KURZNACHRICHTEN

23.07.2019

Ausflugsziele mit Kindern, Termine, Events oder Veranstaltungen in Nürnberg: Habt Ihr auch Tipps?

Dann schreibt uns doch einfach eine E-Mail an: sandra@curt.de

Unter allen Einsendern verlosen wir als Dankeschön regelmäßig Gutscheine fürs Kino, Shopping, Theater, Gastronomie und andere Gimmicks. Genießt die Zeit mit Euren Kindern!  >>
02.07.2019

KIDS-FLOHMARKT

Bei diesem Flohmarkt können Kids im Alter von 0-16 Jahren Ihr Kinderzimmer ausmisten und ihre überflüssigen Sachen verkaufen. Andersherum können Kinder hier neue Schätze ergattern – ein Flohmarkt von und für Kids.

Falls Ihr bzw. Eure Kinder verkaufen wollt, könnt Ihr Euch per Mail an:
stefan.prange@e-werk.de anmelden.

Einen Stand können ausschließlich KINDER betreiben, die Anmeldung erfolgt durch die Eltern. Die Standgröße beträgt immer 2x1m. Die Standgebühr beträgt 3 EUR (darin sind 1 Tisch und 1 Stuhl enthalten, keine Rückwand).

E-Werk Garten & Saal // E-WERK // Fuchsenwiese 1 – ER // Infos: >>klick<<  >>
01.03.2019

Anmeldung Ferienbetreuung 2019

Auch 2019 besteht für alle Eltern, deren Kinder (bis zur 6. Klasse) vielleicht keinen Hortplatz bekommen haben, die Möglichkeit an den tollen Ferienbetreuungsprogrammen der Stadt Nürnberg teilzunehmen.

Ihr könnt Eure Kids das ganze Jahr über die Website >>
klick<< anmelden und entsprechend buchen. Nürnberg Pass-InhaberInnen erhalten 50% Rabatt und durch eine Kooperation mit dem Jugendamt werden die Plätze dieses Jahr insgesamt günstiger angeboten. Aber auch hier gilt: Die Platzanzahl ist limitiert.

Von 5 – 12 Jahren // Weitere Informationen: Jugendamt, Ferienbetreuung Tel. 0911 231-10544 // E-Mail: ferienbetreuung@stadt.nuernberg.de  >>
12.02.2019

n2025: Schulwettbewerb

Vergangenen Herbst wurden die Nürnberger Schulen aufgerufen, eigene Ideen zur Kulturhauptstadt-Bewerbung vorzuschlagen. Unter dem Titel „bE U – Share Democracy“ setzten sich Nürnberger Schülerinnen und Schüler mit viel Kreativität und Ideenreichtum mit den Themen Europa und Demokratie auseinander. Am Ende lagen 29 Vorschläge auf dem Tisch der Jury – zusammengesetzt aus Schülerinnen und Schülern, sowie Lehrkräften der teilnehmenden Schulen.
Diese hatten im Januar die Qual der Wahl und ihre liebe Mühe, aus den Vorschlägen 20 Ideen auszuwählen, die mit jeweils 2.500 Euro gefördert und umgesetzt werden sollen. „Ich finde es toll, dass verschiedene Schulen beteiligt sind, egal, ob privat oder staatlich“, erklärt Katharina Marzell, Lehrkraft an der Fachoberschule II. „Ich freue mich auf die Bewerbung zur Kulturhauptstadt; ich denke, das wird eine gute Sache für Nürnberg!“

So will die Adolf-Reichwein-Schule herausfinden, welche Rolle Jugendliche in der Gesellschaft spielen. Für ihr Projekt „being young“ suchen die Schülerinnen und Schüler Interviewpartner aller Generationen, die ihre Jugend in unterschiedlichen Ländern Europas verbracht haben. Die Berufsschule 1 rührt unter dem Motto „B1 wants you for EU!“ mit einem Stand auf dem Markt der Partnerstädte des nächsten Nürnberger Christkindlesmarktes die Werbetrommel für Europa. Die Schülerinnnen und Schüler der Montessori FOS Nürnberg entwickeln ein 2D-Online-Multiplayer-Spiel.

Freuen können sich aber auch alle Schülerinnen und Schüler, deren Einreichungen nicht von der Jury ausgewählt wurden. Da eigentlich alle Vorschläge überzeugen konnten und der Elan, mit dem die Schülerinnen und Schüler an das Thema herangegangen waren, nicht gleich wieder ausbremst werden sollte, haben sich Bürgermeister Dr. Klemens Gsell und der Geschäftsbereich Schule und Sport der Stadt Nürnberg entschlossen, auch diese Projekte in den Schulbetrieb zu übernehmen und so mit den Mitteln der pädagogischen Ämter zu fördern. Das macht sich natürlich auch gut im Bewerbungsbuch um den Kulturhauptstadt-Titel – Abgabe Sommer 2019 – in das auch „bE U – Share Deomocracy“ aufgenommen werden soll.

Die einzelnen Projekte sollen im Schuljahr 2019/20 abgeschlossen werden. Bis dahin kann man sich schon jetzt unter
beu.n2025.de alle Einreichungen und Fortschritte ansehen.  >>
Schön, dass Ihr hier seid und uns - hoffentlich - ab sofort begleitet bei unserem Projekt: CURT KIDS! Ihr findet hier Ausflugsziele mit Kindern, Termine oder Event- bzw. Veranstaltungstipps und zeigen Euch auf, wo man überhaupt in Nürnberg und der Region mit ihnen hingehen, Kultur erleben, Sport treiben oder einfach nur Spaß haben kann.

Wir wollen Euch bei Eurer Freizeitgestaltung unterstützen – und präsentieren Euch eine große Vielfalt - vom Kindertheater bis zur Wakeboardanlage, vom Wanderausflug bis zum Bastelkurs oder Kino- und Museumsbesuch. Noch haben wir natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber wir arbeiten daran. Da das Leben aber nicht immer nur ein Zuckerschlecken ist, versuchen wir auch, Euch die richtigen Adressen zu liefern, wenn es mal nicht so gut läuft, und wenn man Hilfe und Beratung braucht in Fragen Erziehung, Betreuung, Schule oder Gesundheit. Warum wir das machen? Wir haben selbst Kinder, in fast allen Altersklassen. Das CURT KIDS-Team, besteht aus Familien und Freunden, die mit ihren Kids selbst immer auf der Suche sind nach neuen Möglichkeiten. Wir tauschen uns aus und holen uns Tipps, beraten und helfen uns gegenseitig, fragen herum, wer wen kennt und wer welche Ideen hat. Bisher war das immer eine rege Flüsterpost, ein intensives Plaudern und Aufsaugen bei gemeinsamen Treffen und Ausflügen, oder, wenn es mal brannte, hektisches Herumtelefonieren oder Facebook-Posten. Nun wollen wir das alles hier bündeln und verfügbar machen. Damit es leichter wird, die richtigen Termine, die entscheidende Adresse oder auch einfach nur Anregungen zu finden! So sehr wir uns auch bemühen, Termine und Adressen selbst zu generieren, so sehr freuen wir uns auch auf Eure Tipps, liebe Eltern (und Kids), um sie hier einzupflegen und weiterzugeben - denn wir wollen ja alle das Selbe: eine schöne Zeit mit unseren Kindern! Ganz besonderen Dank für die Mitarbeit und das Feedback geht an Gerald, Moune, Sonja, Jessica und vielen mehr. Habt Spaß und eine tolle Zeit mit Euren Kindern rund um Nürnberg, Euer CURT KIDS-Team Solltet Ihr hier was vermissen, oder habt Ihr eigene Ideen, Tipps für Ausflugsziele oder Termine für uns, dann sendet uns einfach eine E-Mail an sandra@curt.de. Unter allen Einsendern verlosen wir als Dankeschön regelmäßig Gutscheine fürs Kino, Shopping, Theater, Gastronomie und andere Gimmicks.  >>
NEUES  31.07.-05.09.2019
Endlich Ferien, endlich unterrichtsfreie Zeit, endlich mal Zeit fürs Museum. Also warum in die Ferne schweifen, denn auch in unserer schönen Stadt gibt es viele tolle Sommerferien-Angebote, mit denen garantiert keine Langeweile aufkommt. Auch das GNM hat für alle kleinen Kunstinteressierten von 6 – 14 Jahren u.s. Kreativprogramm zusammengestellt und laden Euch herzlich dazu ein. Mi 31.07. // 10:00 – 13:00 Uhr Die Wissenschaft vom Ausgraben. Wie arbeiten Archäologen? Ihr lernt, was bei einer Ausgrabung zu beachten ist, wie dokumentiert wird und wie es danach mit den Funden weitergeht, bis sie schließlich ausgestellt werden können. Ab 8 Jahren // Dr. Claudia Merthen Mi 31.07. // 10:00 – 15:00 Uhr + Do 01.08. // 10:00 – 15:00 Uhr Action, Crime & Love: Die Fotostory im GNM. In Kleingruppen denkt Ihr Euch die Story aus, fotografiert digital und ordnet die Fotos zu Geschichten an. Die fertige Fotostory bekommt Ihr dann per Mail gesandt. Von 11 bis 15 Jahren // 2 Tage // Tanja Elm und Anna Poetter Fr 02.08. // 10:00 – 14:00 Uhr Tape it: Blaue Pferde /-rote Katzen /-gelbe Kühe! Lasst Euch zuerst in der Sonderausstellung inspirieren und haltet mit Bleistift und Papier erste Ideen fest. Anschließend gestaltet Ihr Eure eigenen bunten Tierbilder mit Klebeband, nach der aktuellen Kunstrichtung TapeArt. Es entstehen knallige Tierbilder, die Ihr mit nach Hause nehmen könnt. Von 8 bis 14 Jahren // Barbara Engelhard Di 06.08. // 10:00 – 15:00 Uhr + Mi 07.08. // 10:00 – 15:00 Uhr + Do 08.08. // 10:00 – 13:00 Uhr Dürer vs. Hollywood. Wie schaffen es Maler und Regisseure eine Geschichte überzeugend zu erzählen? Wie wird ein Held zum Helden? Ihr werdet beide Medien genau betrachten, Experimente machen und Filmsequenzen mit Museumsbildern vergleichen. Im Anschluss dreht Ihr eine kleine Filmsequenz. Dabei übernehmt Ihr die wichtigsten Rollen eines Filmteams. Von 8 bis 13 Jahren // 3 Tage // Eva Raschpichler Di 06.08. // 10:00 – 14:00 Uhr Pferd und Vogel, Reh und Fuchs In der Sonderausstellung macht Ihr Euch auf die Suche nach Tiermotiven und zeichnet und skizziert nach Herzenslust. Ihr heftet Euch Skizzenblätter zu einem eigenen kleinen Buch, in dem auch noch Platz für zukünftige Zeichenstudien ist. Ab 7 Jahren // Ursula Rössner Mi 07.08. // 10:00 – 15:30 Uhr // Fr 09.08. // 10:00 – 15:30 Uhr Das Zoobuch – lasst uns drucken! Kriechen, kreuchen, fleuchen – nach einer Forschungsreise durch die tierischen Welten des Museums experimentiert Ihr mit verschiedenen Drucktechniken. Ein Zoobuch mit vielen unterschiedlichen Tieren soll Eure Druckergebnisse bündeln. Ab 6 Jahren // Hannah Schwab und Josephine Schröder Do 08.08. // 10:00 – 15:00 Uhr // Mi 14.08. // 10:00 – 15:00 Uhr Museumsforscher auf Schatzsuche. Kommt mit auf Schatzsuche durchs Museum! In der Ausstellung „Abenteuer Forschung“ lernt Ihr Forschungsmethoden kennen. Ausgerüstet mit verschiedenen Hilfsmitteln geht es dann in den Museumsdschungel: Ihr könnt Hinweise entschlüsseln, Rätsel lösen und einen Schatz finden! Ab 7 Jahren // Hannah Schwab und Josephine Schröder Di 13.08. // 10:00 – 14:00 Uhr ACHTUNG: Hochdruck! Holzschnitt nennt man eine Hochdrucktechnik. Ihr gestaltet Linolschnitte – auch eine Hochdrucktechnik! Für die Kleineren steht auch Moosgummi bereit. Aus den gedruckten Motiven können Bild-Ensembles oder Klappkarten angefertigt werden. Ab 7 Jahren // Ursula Rössner Di 20.08. // 10:00 – 13:00 Uhr Gleis neundreiviertel, bitte einsteigen! Reist in die Zauberwelt von Hogwarts. Durch dunkle Gänge gelangt Ihr in Harrys Welt. Es gibt Einhörner, Feuervögel, Drachen und einen Zauberhut. Ein selbstgestalteter Zauberstab lässt Euch zurückkehren in die Welt der Muggels. Bitte bringt eine Brotzeit mit, die Zauberwelt macht hungrig! Von 6 bis 10 Jahren // Doris Lautenbacher Do 29.08. // 10:00 – 13:00 Uhr Plappertrank und Schluckauflösung – nichts für Feiglinge. Macht Euch auf die Suche nach dem idealen Zaubertrankkessel! In einem magischen Lehrgangerfahren wir vieles über die richtigen Zutaten, Mixturen und die Herstellung der verschiedensten Gebräue. Anschließend denkt Ihr Euch einen eigenen Zaubertrank aus. Diese Mischung haltet Ihr in einem geheimen Rezept fest. Nachkochen zu Hause ist erlaubt! Von 8 bis 12 Jahren // Doris Lautenbacher Fr 30.08. // 10:00 – 14:00 Uhr Nimm dein Skizzenbüchlein mit! Am Anfang lernt Ihr, wie man mit einfachen Mitteln selbst ein kleines Skizzenheft bindet. Und dann halten wir unsere Eindrücke mit dem Zeichenstift fest. Unser großes Vorbild ist Franz Marc, dessen Skizzenbücher wir uns in der Sonderausstellung ganz genau ansehen. Ab 6 Jahren // Sylvie Ludwig Di 03.09. // 10:00 – 15:00 Uhr + Mi 04.09. // 10:00 – 15:00 Uhr Monsterkurs mit kleiner Kamera. Ihr macht einen kurzen Handyfilm und seid die Regisseure! Lasst Euch inspirieren von den Wesen und Kreaturen, die wir in den Tiefen des Museums finden! Dabei könnt Ihr auch aus Liedern, Gedichten, Briefen oder Kurzgeschichten schöpfen, die Euch besonders gut gefallen. Der Film wird im Workshop geschnitten und kann mit nach Hause genommen werden. Von 8 bis 13 Jahren // Zwei Tage // Eva Raschpichler Di 03.09. // 10:00 – 15:30 Uhr Helden-Stories. Heldengeschichten sind uns gut bekannt. In der Ausstellung „Helden, Märtyrer, Heilige“ lernen wir die „alten“ Heldenstorieskennen und vergleichen diese mit unseren heutigen Helden. Jeder entwirft seine eigene kleine Heldengeschichte in Form eines Comics. Von 10 bis 16 Jahren // Barbara Engelhard Do 05.09. // 10:00 – 13:00 Uhr Objekte erzählen Geschichten – Vom Fund zur Ausstellung. Das GNM ist ein Forschungsmuseum – was heißt das eigentlich, was machen die Leute hier? Wir lernen den langen Weg kennen, welchen ein Gegenstand nehmen muss, um schließlich im Museum gezeigt und erklärt werden zu können. Bestätigt Euch als Forscherinnen und Forscher und macht am Schluss eine kleine Ausstellung. Ab 8 Jahren // Dr. Claudia Merthen  >>
NEWSTICKER  29.07.-09.09.2019
NEUES  31.07.-24.08.2019
Es heißt, es sei Ende der 80er gewesen, dass sich ein cineastisches Grüppchen aus Mitgliedern der DESI-Filmgruppe, Filmvilla und Kino im Komm zusammenfand, um sich was auszudenken, um der für die Kinos so schweren Sommerzeit zu begegnen. Aus dieser Zusammenarbeit entstand nichts anderes als eines der größten Sommerkino-Festivals Deutschlands, das 25 Abende lang verschiedene Orte der Region in lauschig-atmosphärische und sommerlich zwitschernde Kinosäle verwandelt. Und das ein fein ausgewähltes Filmprogramm mit einigen Previews und einem Rahmenprogramm aus Gesprächen mit Machern und Livemusik ergänzt. 13 Orte werden zur 31. Ausgabe des Festivals mit epischen Blockbustern, herausfordernden Arthouse-Schinken und erhellenden Dokus bespielt: u.a. die Erlanger Bleiche, die Boulderhalle Steinbock, das Desi-Freilichttheater, die Katharinenruine und der Marienbergpark. Das Filmprogramm besticht, da es sich nicht nur auf die Publikumsmagneten verlässt. Zwar gibt es natürlich den ein oder anderen Mussmannochgesehenhaben-Streifen – Bohemian Rhapsody, Der Goldene Handschuh, Green Book, Rocket Man – daneben aber auch Abseitiges, Übersehenes, Gehimtipps, Absurdes. Erlangen beispielsweise zeigt Gundermann, das liebevolle Biopic über den gleichnamigen DDR-Liedermacher (15.08.). In der Katharinenruine darf die Aufführung von Macho Man nicht fehlen, dem in Nürnberg gedrehten, schnauzbartlastigen Kult-Actionfilm von 1984 mit Peter Althof und „dem schönen René“ Weller (12.08. + 22.08.). Ebenfalls in der Ruine begegnen wir Harold Lloyd und Buster Keaton, Stars der 20er-Jahre, in den Stummfilmklassikern Ausgerechnet Wolkenkratzer und Das Bleichgesicht. Die Vorführung wird mit Livemusik von Hildegard Pohl und Yogo Pausch begleitet. Persönliche Begleitung und Infos aus erster Hand gibt es zu vier Filmen: Günter Wetzel erzählt am 04.08. im Marienbergpark von seiner Flucht im Heißluftballon aus der damaligen DDR, die Michael Bully Herbig mit Ballon verfilmt hat. Heiß dürfte es auch Anselm Pahnke geworden sein, der mit dem Fahrrad über ein Jahr lang Anderswo. Allein in Afrika – genauer durch die südafrikanische Kalahari – unterwegs war. Am 12.08. wird im Tiergarten nicht nur der Film gezeigt, der hitzebeständige Radler und Regisseur rollt an und erzählt von Land und Leuchten. Für Regisseur Uli Gaulke ist es bereits der zweite Besuch beim SommerNachtFilmFestival. Dieses Mal bringt der Dokumentarfilmer Sunset over Hollywood, ein Film über ein Altersheim für die Rentner der Traumfabrik, die an einem Sequel von „Casablanca“ arbeiten, mit in den Krafft‘schen Hof nach Nürnberg (20.08.). Zur Preview ihres Films Die Einzelteile der Liebe am 17.08. schaut die Regisseurin Miriam Bliese zum Filmgespräch vorbei. Das Eröffnungfest des Festivals besorgt die Desi. Am 31. Juli läuft hier der in Kuba spielende Film Yuli. Damit sich die Gäste zu dem Anlass nicht nur die Hintern platt sitzen, sondern auch mal mit den Hüften kreisen, spielt im Vorfeld Rody Reyes kubanische Musik. Die Spielorte sind bestuhlt, die Veranstaltungen finden, bis auf Unwetter-Ausnahmen, bei jeder Witterung statt. An jedem Spielort sind einige Plätze überdacht. Ihr eigenes Zeltdach über den Kopf haben Kids und Eltern beim Familien-Übernachtungskino und dem Film Die Winzlinge – Abenteuer in der Karibik am 02.08. im Marienbergpark. SOMMERNACHTFILMFESTIVAL // Vom 31.07 - 24.08. an den Spielorten: An der Bleiche, Freilichttheater DESI, Katharinenruine, Krafft‘scher Hof, Marienbergpark, Fränkische Museumseisenbahn, Tiergarten, Museum Tucherschloss, Boulderhalle Steinbock // Karten: 8,30/9,- EUR // Infos: www.sommernachtfilmfestival.de SOMMERNACHT FILM FESTIVAL ERFöFFNUNGSFEST // Mi. 31.07.2019 // 19:00h DESI // Brückenstraße 23 – Nbg. // Infos: www.desi-nbg.de/pdesi@kubiss.de  >>
NEUES  14.02.-11.05.2019
NEUES  10.09.2018
Raus aus dem Kindergarten, hinein in die Schule. Doch die Umstellung bringt auch neue Gefahren mit sich, wissen die Sicher-Stark-Präventionsexperten zu berichten. Hier sieben Tipps, wie Eltern ihre Erstklässler auf den Schulalltag richtig vorbereiten können.

Tipp 1: To-do-Liste anlegen Nicht nur Kinder sind bzgl. der Schule aufgeregt, sondern auch Eltern. Die Sicher-Stark-Experten raten bereits einige Wochen vorher, den Schulweg einmal mit dem Kind zu beschreiten, um mögliche Gefahrenpunkte zu erkennen, zu vermeiden, zu besprechen. Kinder mit unter 1 Meter Größe nehmen den Straßenverkehr ganz anders wahr als ein Erwachsener. Sie sollten den Schulweg auch bei schlechtem Wetter gemeinsam gehen, denn dann sind Gefahren zu erkennen, die in den Sommermonaten gar nicht auffallen. Üben Sie mit Ihrem Kind frühzeitig. Zeigen Sie Ihrem Kind auch Hilfestellen, z. B. Notinseln. Dies sind Aufkleber in Ladengeschäften, wo Kinder immer Hilfe bekommen können. Tipp 2: Treffpunkte für Kinder vereinbaren In der Regel geht Ihr Kind nie alleine zu Schule, sondern viele Kinder aus der Region. Deshalb vereinbaren Sie Sammelpunkte, wo mehrere Kinder aus einem Wohngebiet sich treffen und gefährliche Kreuzungen / Schnellstraßen gemeinsam gehen können. So erhöhen Sie bereits die Sicherheit Ihres Kindes. Tipp 3: Sicherheitstraining Besuchen Sie mit Ihrem Kind gemeinsam ein Sicherheitstraining. Der ADAC, die Verkehrswart oder auch das Sicher-Stark-Team bieten dies seit über 10 Jahren bereits an. Tipp 4: Kinder sollen viel schlafen In der Nacht vor der Einschulung werden die wenigsten Kinder ruhig schlafen. Deshalb ist es wichtig, danach dem Schulkind viel Schlaf zu geben, denn die Anforderungen werden wachsen. Damit Erstklässler neues Wissen aufnehmen können, darf der Schlaf nicht zu kurz kommen. Während Erwachsene mit 7 bis 8 Stunden pro Nacht Schlaf auskommen, sollten Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren rund 10 bis 12 Stunden schlafen. Tipp 5: Onkel Sabbelschmatz und Tante Knuddel Auch an dem Festtag sollten die Grenzen der Kinder geachtet werden. Kinder dürfen auch "Nein" sagen, wenn sie mal nicht geküsst werden wollen. Sie haben genauso Rechte wie Erwachsene. Ein Schulkind möchte sich "groß" fühlen. Dazu zählt auch, dass die Tante oder der Onkel das Kind nicht mehr mit feuchten Küssen abschmatzen, wenn es dies nicht will. Im Kindergarten kann dies noch schön gewesen sein, aber jedes Jahr werden Kinder älter und möchten nicht mehr von jedem berührt, geküsst oder angefasst werden. Deshalb achten Sie die Grenzen der Kinder und zwingen Sie Ihr Kind nicht, der Oma einen Kuss zu geben. Missbrauch kann so später verhindert werden. Tipp 6: Hausaufgaben Viele Eltern erwarten viel von ihrem Kind. Der Leistungsdruck steigt mit Beginn der Schule. Doch achten Sie auch hier darauf, Ihr Kind nicht zu überfordern. Nach der Schule sollte das Kind zunächst spielen. Der Zeitpunkt, zu dem Sie Ihr Kind an den Schreibtisch setzen, trägt entscheidend zum Erfolg der Hausaufgaben bei. Deshalb sollten Sie nach dem Mittagessen dem Kind Spielzeit oder eine Schlafpause gönnen. Nach einer Runde Toben klappt es dann bestimmt besser mit den Hausaufgaben. Faustformel: In der ersten Klasse höchstens 30 Minuten pro Tag!  >>
Jedes Jahr die gleichen aufgeregten Kinderaugen und eine lange Geschenkeliste, wenn der Geburtstag ansteht. Für die Eltern heißt es dann erst einmal eine umfassende Internetrecherche zu starten. Möglichkeiten gibt es viele, vom kreativen Kinderkochen, Selberernten oder aber der klassische Ausflug auf den Bauernhof. Wir geben Euch hier einen kleinen Überblick, sodass der Tag für alle unvergesslich wird und bleibt. Kletterwald Weiherhof Banderbacher Straße 301 // 90513 Zirndorf Link zur curt-Location Link zum Angebot Wakeboard Wild Wake & Ski In der Oder 1 // 92449 Steinberg am See Link zur curt-Location Link zum Angebot Im Wald Walderlebniszentrum Tennenlohe Weinstr. 100 // 91058 Erlangen Link zur curt-Location Link zum Angebot Museum Germanisches Nationalmuseum Kartäusergasse 1 // 90402 Nürnberg Link zur curt-Location Link zum Angebot Rundfunkmuseum Kurgartenstraße 37 // 90762 Fürth Link zur curt-Location Link zum Angebot Bauernhof Familie Volkert Bernloher Hauptstr. 7 // 91154 Roth/Bernlohe Link zur curt-Location Link zum Angebot Bela Veta eV Utzmannsbach 16 // 91245 Simmelsdorf Link zur curt-Location Link zum Angebot Indoor- und Outdoor-Spielplatz Tucherland Marienbergstraße 102 // 90411 Nürnberg Link zur curt-Location Link zum Angebot Restaurant Rollercoaster Nürnberg Am Steinacher Kreuz 28 // 90427 Nürnberg Link zur curt-Location Link zum Angebot Landerlebnis im Grünen Gwächshaus / Jäger Gartenbau Schleswiger Str. 100 // 90427 Nürnberg Link zur curt-Location Link zum Angebot Kindergeburtstag im Untergrund Nürnberger Felsengänge e.V. Bergstraße 19 // 90403 Nürnberg Link zur curt-Location Link zum Angebot Kino CINECITTA' Multiplexkino Gewerbemuseumsplatz 3 // 90403 Nürnberg Link zur curt-Location Link zum Angebot Casablanca Brosamerstr. 12 // 90459 Nürnberg Link zur curt-Location Link zum Angebot Bowling Blu Bowl Zeltnerstr. 19 // 90443 Nürnberg Link zur curt-Location Link zum Angebot Tanzschule dance maxX GmbH Kornmarkt 8 // 90402 Nürnberg Link zur curt-Location Link zum Angebot Klettern Café Kraft Gebertstr. 9 // 90411 Nürnberg Link zur curt-Location Link zum Angebot Spaßbad Fürthermare Scherbsgraben 15 // 90766 Fürth Link zur curt-Location Link zum Angebot Kochen Die KinderKüche Friedenstr. 11 // 90409 Nürnberg Link zur curt-Location Link zum Angebot Kartfahren Kart Mohnlein Kilianstraße 102 // 90425 Nürnberg Link zur curt-Location Link zum Angebot Ponyreiten Tinker- und Ponyhof Tiererlebnisfarm Ziegelsteinstr. 244 // 90411 Nürnberg Link zur curt-Location Link zum Angebot Künstlerischer Geburtstag Kunstschule Tube Willstraße 14 // 90429 Nürnberg Link zur curt-Location Link zum Angebot Erlebnisernten Huckepack Talblick 13 // 91056 Erlangen/Hüttendorf Link zur curt-Location Link zum Angebot Im Tonstudio Singpoint Link zum Angebot Töpfern Töpferclub Nürnberg Worzeldorfer Str. 64 // 90469 Nürnberg Link zum Angebot Habt Ihr auch noch andere oder außergewöhnliche Tipps? Wir freuen uns über Euer Feedback!  >>
2015_Kids_Skyscraper