21.06.18

Ausflugsziele mit Kindern, Termine, Events oder Veranstaltungen in Nürnberg: Habt Ihr auch Tipps?

Dann schreibt uns doch einfach eine E-Mail an: sandra@curt.de

Unter allen Einsendern verlosen wir als Dankeschön regelmäßig Gutscheine fürs Kino, Shopping, Theater, Gastronomie und andere Gimmicks. Genießt die Zeit mit Euren Kindern!


19.06.18

Es ist nicht alle Tage Kirmes ...

Rummel, Remmidemmi und Kultur rund um die Friedenskirche in St. Johannis auf einer der schönsten und traditionellsten Nürnberger Stadtteilkirchweihen, wie wir finden ...

Vom 22. - 26. Juni 2018


19.06.18

Infoveranstaltung // ELTERN WERDEN IN NüRNBERG

Veranstaltung für werdende und junge Väter und Mütter mit Informationen und Kurzvorträgen zu:

• Familienbildung, frühen Hilfen und Kinderbetreuung in Nürnberg (Jugendamt Nürnberg)
• Elterngeld und Elternzeit (Zentrum Bayern Familie Soziales)
• Kindergeld und Kinderzuschlag (Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit)
• Geburt beurkunden, Heirat und vieles mehr ... (Standesamt Nürnberg)

Bei einer Erfrischung kann man Fragen stellen und an der Infotheke Broschüren rund um das Familienleben mitnehmen.

Eintritt: frei // SüDPUNKT // Pillenreuther Str. 147 - Nbg. // Infos: www.nuernberg.de/internet/buendnis_fuer_familie


18.06.18

Musiziernachmittag auf AEG

Mit Trompetenschall und Hörnerklang bietet die Musikschule Nürnberg einen spaßigen Musiziernachmittag der Klassen von Eduard Taub und Hendrik Wächter an. Für große und kleine Musikanten sicher ein unterhaltsames Erlebnis.

FR. 29. Juni 2018 // 16 Uhr // Eintritt: frei


16.06.18

Wasser marsch! an der Norikusbucht

Ganz offiziell wird mit einem Kinderfest nun Nürnbergs größter Wasserspielplatz mit Bewegungsparcours eröffnet. Das lässt sich das Spielmobil Mobbl nicht zwei Mal sagen und hat viele tolle Spiele rund um das Thema Seifenblasen und Wasser im Gepäck.

Gerade bei heißen Temperaturen zukünftig für die Kids der absolute Knaller und eine echte Alternative zum Schwimmbad für die ganze Familie!

22. Juni 2018 // 14 – 16 Uhr // Grünanlage an der Norikusbucht // Wöhrder Wiesenweg - Nbg. // Wechselkleidung nicht vergessen!


16.06.18

„Tage des Handwerks“ AUF DEM ERFAHRUNGSFELD

Es heißt „Miteinander“ auf dem Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne. Nicht nur die Gesetze der Natur sowie Mensch und Umwelt werden thematisiert, sondern es warten noch viele weitere, brandneue Stationen auf die großen und kleinen Kids!

Am letzten Juni-Wochenende z. B. dreht sich alles um das Thema Handwerk als Beruf: "Handwerk erleben” heißt es dann auf der Wöhrder Wiese. Große und kleine Gäste erhalten fachkundig Einblick in unterschiedliche Berufszweige und können echten Profis bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Sa. 13-18 Uhr // So. 10-18 Uhr // Preise: Kinder ab 3 Jahren 4,80 EUR // Schulkinder 5,50 EUR // Erwachsene 7,10 EUR // Infos: kuf-kultur.nuernberg.de/weitere-kuf-einrichtungen/erfahrungsfeld-zur-entfaltung-der-sinne


11.06.18

Workshops für Nachwuchsfotografen im NMN

Kinder haben wahnsinnigen Spaß an der Digitalfotografie und daraus resultieren gerade mit ihrer Spontanität die schönsten Bilder. Der Naturfotograf Micha Pawlitzki ist wieder im Neuen Museum zu Gast und bietet zwei Workshops sowohl als Vertiefung der fotografischen Praxis als auch für Neueinsteiger an.

Nach dem Motto “Von oben, unten oder von der Seite?” wird es darum gehen mit einfachen Digitalkameras die Räumlichkeiten des Neuen Museums auf ganz besondere Art zu entdecken. Dabei spielen architektonische Details, die Perspektive und der Standpunkt eine entscheidende Rolle. Es werden aber auch Fragen auftauchen, wie Licht den Raum verändern kann, oder auch, inwiefern sich die Bilder, die wir im Kopf haben, von denen, die wir mit der Kamera herstellen, unterscheiden.

Ab 8 Jahren // 10.30 bis 13 Uhr // Ab 14 Jahren // 14 bis 17 Uhr // Kosten: jeweils 12,- EUR //

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und um Anmeldung unter Tel. 0911 2402036 oder E-Mail: museumspaedagogik@nmn.de wird gebeten.



 


11.06.18

GRAFFLMARKT FÜ

Wer noch auf der Suche nach echten Schnäppchen ist, dann lohnt sich doch ein Besuch in unserer Kleeblatt-Nachbarstadt. Fürths charmanter Flohmarkt mitten in der Altstadt lädt an diesem Wochenende zum Flanieren und Feilschen ein. Danach lohnt ein Besuch in einem der schönen Cafés bzw. Restaurants in der Gustavstraße.

22.06. – 23.06.2018 // jeweils 16:00 Uhr // Gustavstraße // Innenstadt – FÜ


06.06.18

Young Adult // Lesespaß - auch in den Ferien

Das schöne am Lesen ist ja, dass man es immer und überall tun kann. Bei Regen und bei Sonnenschein und am allerliebsten im Urlaub.

Das Jugendbuch-Quartett schickt Euch mit den neuesten, spannendsten, lustigsten oder auch romantischen Tipps und Empfehlungen in die Ferien. Das Thalia-Buchhaus CAMPE lädt Euch ein bei einem Getränk literarisch ins Wochenende zu starten.

Buchempfehlungen für Jugendliche // Kulturlounge im 3. OG // FR. 29.06.2018 // 17:00 – 18:30 Uhr // Eintritt: frei! // Infos: Tel. 0911 9920884 und service.campe@thalia.de

 


01.05.18

curt-Kids instawalk #2 @ frühlingsfest 2018

Da auch Kinder längst die Foto-Plattform nutzen, organisierten curt und curt-Kids zusammen mit dem Museum für Kommunikation Nürnbergs 2. INSTAWalk für Kids im Alter von 10 bis 14 Jahren. Geknipst wurde an der Reitbahn und den Ställen, und sogar vom Riesenrad runter und quer über die Stadt. Vielen Dank an die beteiligten Schausteller und das Team des Volksfests – Ihr wart großartig!

curt-Kids instawalk #3 ... wird kommen! Wir informieren Euch auf unseren Websites www.curt.de/nbg, www.curt-kids.de und über Facebook!

 


19.03.18

Ferienfahrten für Jugendliche

Für alle, die Schwabach mal in den Ferien für kurze oder längere Reisen den Rücken kehren möchten, sollten sich das brandneue Ferien- und Freizeitheft 2018 besorgen. Das liegt in allen Schulen, der Stadtbibliothek und in der Kommunalen Jugendarbeit aus und beinhaltet mehrtägige Angebote und Ferienfahrten mit Jugendgruppen.

Anmeldungen: Stadt Schwabach // Kommunale Jugendarbeit - Nördliche Ringstraße 2 a-c - 91126 Schwabach // Telefon 09122 860-368 // Fax  09122 860-346 // E-Mail: kommunale-jugendarbeit@schwabach.de

 


26.02.18

Anmeldung Ferienbetreuung 2018

Auch 2018 besteht für alle Eltern, deren Kinder vielleicht keinen Hortplatz bekommen haben, die Möglichkeit an den tollen Ferienbetreuungsprogrammen teilzunehmen.

Ihr könnt Eure Kids das ganze Jahr über die Website >>klick<< anmelden und entsprechend buchen. Nürnberg Pass-InhaberInnen erhalten 50% Rabatt und durch eine Kooperation mit dem Jugendamt werden die Plätze dieses Jahr insgesamt günstiger angeboten. Aber auch hier gilt: Die Platzanzahl ist limitiert.

Von 5 – 12 Jahren // Weitere Informationen: Jugendamt, Ferienbetreuung Tel. 0911 231-10544 // E-Mail: ferienbetreuung@stadt.nuernberg.de


01.02.18

Musikschule sucht kleine Gesangstalente

Die Musikschule Nürnberg sucht für den Vorchor (Vorstufe auf die Konzert-Kinderchöre) noch junge interessierte Sängerinnen und Sänger. Neben dem individuellen und kindgerechten Stimmbildungsunterricht in kleinen Gruppen, üben die Kinder in den Proben Kinder- und Volkslieder sowie leichte Kanons. Außerdem erarbeiten die Vorschulkinder und Erstklässler kleine Singspiele.

5 – 7 Jahren // Proben: dienstags 15 – 16 Uhr im Chorsaal der Musikschule // Kulturwerkstatt Auf AEG // Fürther Straße 244d // Anmeldung: Tel. 0911 231-3023 oder www.jungerchornuernberg.de


30.01.18

Werbung im Netz // Drei wichtige Tipps für Eltern:

Erklären:
Früh über verschiedene Werbeformen wie Produktplatzierungen, Banner, Pop-Ups und Gewinnspiele und über dahinterstehende wirtschaftliche Absichten sprechen. Tipps dazu gibt es auch beim Internet-ABC.

Begleiten:
Gemeinsam mit den Surfanfängern ein eigenes Nutzerkonto einrichten, Sicherheitseinstellungen aktivieren und altersgemäße, möglichst werbefreie Kinderseiten und -Apps zeigen.

Regeln vereinbaren:
Mit dem Kind besprechen, welche Seiten und Apps es nutzen kann und deutlich machen, dass es sich bei Problemen immer an die Eltern wenden kann, z.B. wenn es über Werbung auf eine ungeeignete Seite gelangt ist.


21.01.18

Kleinkind-Spielbereich im FunPark

Auch die allerkleinsten Akrobaten haben im FunPark ihren ganz eigenen Bereich, in dem sie sich täglich von 9 – 11 Uhr austoben können. Und das Allerbeste daran ist, dass alle Kinder unter drei Jahren freien Eintritt haben.


09.01.18

Kinderwagenkino jetzt auch in Fürth!

Was in so manchen deutschen Städten schon seit längerem praktiziert wird, gibts nun auch endlich im Babylon-Kino in Fürth. Jeden Mittwoch (10.30 Uhr + 12 Uhr) können gleichgesinnte junge Eltern ganz entspannt mit ihrem Nachwuchs bei Zimmerlautstärke einen Kinofilm sehen – ohne dass man extra einen Babysitter buchen muss. Das Café ist bereits ab 10 Uhr geöffnet und lädt zu Kaffee, Kuchen und mehr ein.

7,50 EUR inkl. Gratis-Windel // Babylon-Kino // Nürnberger Str. 3 – 90762 FÜ


04.01.18

Mitmach-Werkstatt im Museum für Kommunikation Nürnberg

Der letzte Sonntag im Monat steht im MfK ganz im Zeichen der Familie. Mit unterschiedlichen Programmen wird in offener Umgebung unter Anleitung der erfahrenen und fantasievollen Museumspädagogin gebaut, gemalt und gestaltet. Dazu müsst Ihr einfach nur vorbeikommen und mitmachen. Das klingt doch nach einem perfekten Start in den Sonntag …

Von 4 – 10 Jahren // 10:00 – 13:00 Uhr


01.01.18

Der perfekte Einstieg in den Sonntag: BRUNCH MIT KINDERBETREUUNG

Jeden Sonntag wird im Parks zum gemütlichen Brunch mit Kinderbetreuung geladen - mit reichhaltigem, schön präsentiertem Buffet, frisch zugereiteten Eierspeisen, einer großen Auswahl an Obst, Dessertköstlichkeiten und Filterkaffee bis zum Abwinken. Eure Kinder werden unter professioneller Aufsicht betreut, damit Ihr entspannt in den Tag starten könnt. Bei schönem Wetter übrigens auch auf der Seeterrasse.

Erwachsene 17 EUR // Kinder/Lebensjahr 1 EUR
Bitte vorher reservieren: 0911 80196371 // E-Mail: info@parks-nuernberg.de


01.11.17

Cinecitta // Familienkino

Es ist immer Kinozeit! Und wenn die Großen nur den Kinderpreis bezahlen, umso besser!

Kino ist für Kids immer etwas ganz besonderes. Ob Mitfiebern bei spannenden Abenteuern oder sich Kaputtlachen bei den neuesten Animationsknallern - mit dem CINECITTA‘ Familienticket zahlen Eltern, Omas, Opas, Onkel, Tanten und alle, die mit Kindern ins Kino gehen, nur den Kinderpreis*, wenn sie mit den Kids unterwegs sind. So macht der gemeinsame Kinobesuch gleich noch mehr Spaß!

*Gilt täglich bis 19 Uhr für maximal 2 Erwachsene pro Kind unter 15 Jahren für Filme bis FSK 12.

Filme für Kinder Cinecitta: >>klick<<


12.09.17

Aktuelle Schulwegkarten für Eltern 2017/2018

Die Schule hat begonnen. Und damit auch die Angst, die bei Erstklässlern mit dem Thema Schulwegsicherheit einhergehen kann. Wir empfehlen, Euch mit dem Schulweg vertraut zu machen bzw. diesen gemeinsam zu planen und einzuüben. Ein sinnvolles Hilfsmittel hierbei sind die neuen Schulwegkarten, auf denen Ampeln, Zebrastreifen, etc. eingezeichnet sind.

Aber beachtet hierbei: der kürzeste Weg ist nicht unbedingt immer der sicherste.

Mehr Infos: >>klick<<

ABC-Schützlinge

DIENSTAG, 12. SEPTEMBER 2017

Raus aus dem Kindergarten, hinein in die Schule. Doch die Umstellung bringt auch neue Gefahren mit sich, wissen die Sicher-Stark-Präventionsexperten zu berichten. Hier sieben Tipps, wie Eltern ihre Erstklässler auf den Schulalltag richtig vorbereiten können.

Tipp 1: To-do-Liste anlegen

Nicht nur Kinder sind bzgl. der Schule aufgeregt, sondern auch Eltern. Die Sicher-Stark-Experten raten bereits einige Wochen vorher, den Schulweg einmal mit dem Kind zu beschreiten, um mögliche Gefahrenpunkte zu erkennen, zu vermeiden, zu besprechen. Kinder mit unter 1 Meter Größe nehmen den Straßenverkehr ganz anders wahr als ein Erwachsener. Sie sollten den Schulweg auch bei schlechtem Wetter gemeinsam gehen, denn dann sind Gefahren zu erkennen, die in den Sommermonaten gar nicht auffallen. Üben Sie mit Ihrem Kind frühzeitig. Zeigen Sie Ihrem Kind auch Hilfestellen, z. B. Notinseln. Dies sind Aufkleber in Ladengeschäften, wo Kinder immer Hilfe bekommen können.

Tipp 2: Treffpunkte für Kinder vereinbaren

In der Regel geht Ihr Kind nie alleine zu Schule, sondern viele Kinder aus der Region. Deshalb vereinbaren Sie Sammelpunkte, wo mehrere Kinder aus einem Wohngebiet sich treffen und gefährliche Kreuzungen / Schnellstraßen gemeinsam gehen können.
So erhöhen Sie bereits die Sicherheit Ihres Kindes.

Tipp 3: Sicherheitstraining

Besuchen Sie mit Ihrem Kind gemeinsam ein Sicherheitstraining. Der ADAC, die Verkehrswart oder auch das Sicher-Stark-Team bieten dies seit über 10 Jahren bereits an.

Tipp 4: Kinder sollen viel schlafen

In der Nacht vor der Einschulung werden die wenigsten Kinder ruhig schlafen. Deshalb ist es wichtig, danach dem Schulkind viel Schlaf zu geben, denn die Anforderungen werden wachsen. Damit Erstklässler neues Wissen aufnehmen können, darf der Schlaf nicht zu kurz kommen. Während Erwachsene mit 7 bis 8 Stunden pro Nacht Schlaf auskommen, sollten Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren rund 10 bis 12 Stunden schlafen.

Tipp 5: Onkel Sabbelschmatz und Tante Knuddel

Auch an dem Festtag sollten die Grenzen der Kinder geachtet werden.
Kinder dürfen auch "Nein" sagen, wenn sie mal nicht geküsst werden wollen.
Sie haben genauso Rechte wie Erwachsene. Ein Schulkind möchte sich "groß" fühlen. Dazu zählt auch, dass die Tante oder der Onkel das Kind nicht mehr mit feuchten Küssen abschmatzen, wenn es dies nicht will. Im Kindergarten kann dies noch schön gewesen sein, aber jedes Jahr werden Kinder älter und möchten nicht mehr von jedem berührt, geküsst oder angefasst werden. Deshalb achten Sie die Grenzen der Kinder und zwingen Sie Ihr Kind nicht, der Oma einen Kuss zu geben. Missbrauch kann so später verhindert werden.

Tipp 6: Hausaufgaben

Viele Eltern erwarten viel von ihrem Kind. Der Leistungsdruck steigt mit Beginn der Schule. Doch achten Sie auch hier darauf, Ihr Kind nicht zu überfordern. Nach der Schule sollte das Kind zunächst spielen. Der Zeitpunkt, zu dem Sie Ihr Kind an den Schreibtisch setzen, trägt entscheidend zum Erfolg der Hausaufgaben bei. Deshalb sollten Sie nach dem Mittagessen dem Kind Spielzeit oder eine Schlafpause gönnen. Nach einer Runde Toben klappt es dann bestimmt besser mit den Hausaufgaben.

Faustformel: In der ersten Klasse höchstens 30 Minuten pro Tag!




Twitter Facebook Google

 20150123_sicher_stark
 20180621_FerienWorkshops
 Svenssons_0415
 20180605_0627_Eltern_werden_in_Nürnberg
 2015_Kids_Skyscraper