KURZNACHRICHTEN

19.11.2019

Ausflugsziele mit Kindern, Termine, Events oder Veranstaltungen in Nürnberg: Habt Ihr auch Tipps?

Dann schreibt uns doch einfach eine E-Mail an: sandra@curt.de

Unter allen Einsendern verlosen wir als Dankeschön regelmäßig Gutscheine fürs Kino, Shopping, Theater, Gastronomie und andere Gimmicks. Genießt die Zeit mit Euren Kindern!  >>
15.10.2019

Theater // Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums

Der elfjährige Matti wohnt mit seinem kleinen Bruder Sami, seiner oft gestressten Mutter und seinem wortkargen finnischen Vater in einer beengten Neubauwohnung. Sein kindliches Weltbild wird gehörig durcheinander gewirbelt, als er in kurzer Zeit gleich drei Lügengeschichten auf die Schliche kommt. Da behauptet erst die Zeitung, dass ein Delphin im hiesigen Ententeich schwimmt, und dann erfinden seine Eltern Spenden fürs Tierheim und sein Vater eine neue bessere Arbeitsstelle, nur um damit vor seinem Bruder anzugeben. „Das müssen Fehler des Universums sein“, findet Matti. Um diese Fehler zu korrigieren, beginnt auch Matti zu flunkern. Aber mehr und mehr gerät die ganze Sache aus dem Ruder. Durch einen erfundenen Lottogewinn landet seine Familie sogar in der finnischen Pampa, ohne Wohnung, ohne Geld und ohne Arbeit. Es braucht ein Wunder des Universums, um das wieder in Ordnung zu bringen. Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums nach dem gleichnamigen Buch der deutsch-syrischen Autorin Salah Naoura erzählt warmherzig und mit staubtrockenem Humor von der schmalen Gratwanderung zwischen Wahrheit und Lüge und von der Doppelmoral der Erwachsenen.

Manchmal sind Lügen nur Flunkereien, manchmal aber wachsen sich die Lügen riesengroß aus unddie Lage wird unübersichtlich: Mattis und Samis Universum gerät jedes Mal aus dem Gleichgewicht, wenn die Erwachsenen Unwahrheiten erzählen.Woran erkennt man einen Fehler im Universum und wie kann man ihn korrigieren?In diesem Solo-Stück erzählt Schauspieler Thomas Bosch in 12 verschiedenen Rollen die preisgekrönte Geschichte nach dem Buch von Salah Naoura – warmherzig und mit staubtrockenem Humor.
 >>
03.09.2019

Querformat // Kunst-Workshop für Jugendliche

Kunst ist nicht für jeden. Diejenigen, die jedoch gerne mehr darüber sinnieren möchten, sollten sich am 12.09.2019 ins Neue Museum aufmachen.

Bei „Querformat“ erfahren Jugendliche ab 16 Jahren, wie bestimmte Werke hergestellt werden und werden beim Experimentieren mit verschiedenen Techniken und Materialien selbst zum Picasso. Gemeinsam erkundet man außerdem das Museum vor und hinter den Kulissen, hält Schwätzchen mit Künstlerinnen und Künstlern sowie dem Museumspersonal. Das Ganze findet jeden zweiten Donnerstag im Monat von 17 bis 19 Uhr statt. 

Ab 16 Jahren // Eintritt: frei // NEUES MUSEUM NÜRNBERG // Luitpoldstr. 5 – Nbg. // Infos: www.nmn.de  >>
01.03.2019

Anmeldung Ferienbetreuung 2019

Auch 2019 besteht für alle Eltern, deren Kinder (bis zur 6. Klasse) vielleicht keinen Hortplatz bekommen haben, die Möglichkeit an den tollen Ferienbetreuungsprogrammen der Stadt Nürnberg teilzunehmen.

Ihr könnt Eure Kids das ganze Jahr über die Website >>
klick<< anmelden und entsprechend buchen. Nürnberg Pass-InhaberInnen erhalten 50% Rabatt und durch eine Kooperation mit dem Jugendamt werden die Plätze dieses Jahr insgesamt günstiger angeboten. Aber auch hier gilt: Die Platzanzahl ist limitiert.

Von 5 – 12 Jahren // Weitere Informationen: Jugendamt, Ferienbetreuung Tel. 0911 231-10544 // E-Mail: ferienbetreuung@stadt.nuernberg.de  >>
12.02.2019

n2025: Schulwettbewerb

Vergangenen Herbst wurden die Nürnberger Schulen aufgerufen, eigene Ideen zur Kulturhauptstadt-Bewerbung vorzuschlagen. Unter dem Titel „bE U – Share Democracy“ setzten sich Nürnberger Schülerinnen und Schüler mit viel Kreativität und Ideenreichtum mit den Themen Europa und Demokratie auseinander. Am Ende lagen 29 Vorschläge auf dem Tisch der Jury – zusammengesetzt aus Schülerinnen und Schülern, sowie Lehrkräften der teilnehmenden Schulen.
Diese hatten im Januar die Qual der Wahl und ihre liebe Mühe, aus den Vorschlägen 20 Ideen auszuwählen, die mit jeweils 2.500 Euro gefördert und umgesetzt werden sollen. „Ich finde es toll, dass verschiedene Schulen beteiligt sind, egal, ob privat oder staatlich“, erklärt Katharina Marzell, Lehrkraft an der Fachoberschule II. „Ich freue mich auf die Bewerbung zur Kulturhauptstadt; ich denke, das wird eine gute Sache für Nürnberg!“

So will die Adolf-Reichwein-Schule herausfinden, welche Rolle Jugendliche in der Gesellschaft spielen. Für ihr Projekt „being young“ suchen die Schülerinnen und Schüler Interviewpartner aller Generationen, die ihre Jugend in unterschiedlichen Ländern Europas verbracht haben. Die Berufsschule 1 rührt unter dem Motto „B1 wants you for EU!“ mit einem Stand auf dem Markt der Partnerstädte des nächsten Nürnberger Christkindlesmarktes die Werbetrommel für Europa. Die Schülerinnnen und Schüler der Montessori FOS Nürnberg entwickeln ein 2D-Online-Multiplayer-Spiel.

Freuen können sich aber auch alle Schülerinnen und Schüler, deren Einreichungen nicht von der Jury ausgewählt wurden. Da eigentlich alle Vorschläge überzeugen konnten und der Elan, mit dem die Schülerinnen und Schüler an das Thema herangegangen waren, nicht gleich wieder ausbremst werden sollte, haben sich Bürgermeister Dr. Klemens Gsell und der Geschäftsbereich Schule und Sport der Stadt Nürnberg entschlossen, auch diese Projekte in den Schulbetrieb zu übernehmen und so mit den Mitteln der pädagogischen Ämter zu fördern. Das macht sich natürlich auch gut im Bewerbungsbuch um den Kulturhauptstadt-Titel – Abgabe Sommer 2019 – in das auch „bE U – Share Deomocracy“ aufgenommen werden soll.

Die einzelnen Projekte sollen im Schuljahr 2019/20 abgeschlossen werden. Bis dahin kann man sich schon jetzt unter
beu.n2025.de alle Einreichungen und Fortschritte ansehen.  >>
2015_Kids_Skyscraper