Kino-Tipp // Captain Underpants

DONNERSTAG, 12. OKTOBER 2017

Wenn Superhelden sowieso aussehen, als hätte man ihnen die Unterhose über die Leggings gezogen, warum den eigenen Superheld nicht gleich in Unterhose auf Weltrettung schicken?

Die fantasiebegabten Viertklässler George und Harold sind die besten Freund seit sie zusammen im Kindergarten über den Planeten Uranus (hört sich auf Englisch lustiger an) lachen mussten. Seitdem entwerfen sie Comics und schicken ihren Superheld, der als Kind von seinen Alien-Eltern mit einem Unterhosen-Katapult auf die Erde geschossen und von Delfinen aufgezogen wurde, in Unterbux in den Kampf gegen die bösen Buben. Als der Schulleiter die beiden Witzbolde wegen eines Streichs in verschiedene Klassen setzen will, hypnotisieren sie ihn kurzerhand mit einem Hypno-Ring aus einer Cornflakes-Schachtel und lassen ihn per Fingerschnippsen glauben, er wäre der lächerlich enthusiastische und unglaublich beschränkte Superheld namens Captain Underpants.

Gemeinsam stürzen sich die drei in ein aufregendes Abenteuer mit dem verrückten Wissenschaftler Professor Poopypants, der Petze Melvin und der King-Kong-großen Turbo-Toilette 2000 …

Lange hat es gedauert bis die mittlerweile zwölf Bände umfassende Kinderbuchreihe „Captain Underpants“ von Dav Pilkey in den Kinos gelandet ist, denn DreamWorks hat sich immer hin schon 2011 die Filmrechte gesichert. Die lange Planungszeit und das 38 Mio. Dollar Budget scheinen gut investiert worden zu sein. Regisseur David Soren („Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum“) drückt ordentlich auf die Tube und brennt nach dem Drehbuch von Nicholas Stoller („Nie wieder Sex mit dem Ex“) ein rasantes Feuerwerk für Groß und Klein ab. Während das Tempo und die kreativen, abgedrehten Ideen junge Kinogänger bei Laune halten, dürfen sich die Älteren auf doppeldeutige Popkultur-Anspielungen und subversiven Humor freuen.

CAPTAIN UNDERPANTS // FSK: Ab 0 Jahre // USA 2017 // Animationsfilm in 2D/3D // Dauer ca. 89 Min. // Ab 12. Oktober im CINECITTA.

Tickets unter cinecitta.de und curt-Kids.de vergibt auch 3 x 2.
Einfach eine Mail an gewinnen@curt.de mit Betreff CAPTAIN UNDERPANTS. Mit ein bisschen Glück und gedrückten Daumen – einfach absahnen!




Twitter Facebook Google

Vielleicht auch interessant ...

Stichwort: Verlosung, * Ausflugtipp, * Freizeit, * Kino, * Film
BERICHTE, 18.09.2019
Die UglyDolls sind Kuscheltiere, bei denen in der Spielzeugfabrik ganz schön was schiefgelaufen ist: Manch einem fehlt ein Auge, manch anderer hat dafür eins zu viel oder für ein strahlendes Lächeln einfach ein paar Zähne zu wenig abbekommen. Doch egal wie unperfekt die Uglys auch aussehen, an Spaß und Lebensfreude fehlt es ihnen in Uglyville wahrlich nicht. Nur die vorwitzige Moxy glaubt fest daran, dass irgendwo da draußen noch viel mehr auf sie wartet. Darum überredet sie ihre bunten Freunde Lucky Bat, Wage, Babo und Ugly Dog, das vertraute Tal zu verlassen und eine Entdeckungsreise auf die andere Seite des Berges zu wagen. Ihr Weg führt sie zum „Institut für Perfektion“, wo makellose Puppen für den Einsatz in den Kinderzimmern der „Großen Welt“ trainiert werden. Moxy will sofort mitmachen, aber der strenge Ausbilder Lou setzt alles daran, die UglyDolls schnell wieder loszuwerden. Doch so einfach gibt die mutige Moxy ihren Traum nicht auf, auch eines Tages von einem echten Kind geliebt zu werden...  

Ugly ist das neue Schön! Mit UGLYDOLLS bringt Animationsspezialist Kelly Asbury (DIE SCHLÜMPFE – DAS VERLORENE DORF, SHREK 2) die beliebten gleichnamigen Plüschpuppen auf die große Leinwand. Seit 2001 beweisen die knallbunten UglyDolls, dass es (nicht nur) im Kinderzimmer weder auf Schönheit noch auf Niedlichkeit ankommt.

Die temporeich erzählte Geschichte strotzt nur so vor witzigen Einfällen und wunderbar eigenwilligen Charakteren. Und die herzerwärmende Botschaft lautet: Sei einfach du selbst!  >>
NEUES, 08.07.2019
Es heißt, es sei Ende der 80er gewesen, dass sich ein cineastisches Grüppchen aus Mitgliedern der DESI-Filmgruppe, Filmvilla und Kino im Komm zusammenfand, um sich was auszudenken, um der für die Kinos so schweren Sommerzeit zu begegnen. Aus dieser Zusammenarbeit entstand nichts anderes als eines der größten Sommerkino-Festivals Deutschlands, das 25 Abende lang verschiedene Orte der Region in lauschig-atmosphärische und sommerlich zwitschernde Kinosäle verwandelt. Und das ein fein ausgewähltes Filmprogramm mit einigen Previews und einem Rahmenprogramm aus Gesprächen mit Machern und Livemusik ergänzt.

13 Orte werden zur 31. Ausgabe des Festivals mit epischen Blockbustern, herausfordernden Arthouse-Schinken und erhellenden Dokus bespielt: u.a. die Erlanger Bleiche, die Boulderhalle Steinbock, das Desi-Freilichttheater, die Katharinenruine und der Marienbergpark. Das Filmprogramm besticht, da es sich nicht nur auf die Publikumsmagneten verlässt. Zwar gibt es natürlich den ein oder anderen Mussmannochgesehenhaben-Streifen – Bohemian Rhapsody, Der Goldene Handschuh, Green Book, Rocket Man – daneben aber auch Abseitiges, Übersehenes, Gehimtipps, Absurdes. Erlangen beispielsweise zeigt Gundermann, das liebevolle Biopic über den gleichnamigen DDR-Liedermacher (15.08.). In der Katharinenruine darf die Aufführung von Macho Man nicht fehlen, dem in Nürnberg gedrehten, schnauzbartlastigen Kult-Actionfilm von 1984 mit Peter Althof und „dem schönen René“ Weller (12.08. + 22.08.). Ebenfalls in der Ruine begegnen wir Harold Lloyd und Buster Keaton, Stars der 20er-Jahre, in den Stummfilmklassikern Ausgerechnet Wolkenkratzer und Das Bleichgesicht. Die Vorführung wird mit Livemusik von Hildegard Pohl und Yogo Pausch begleitet.
Persönliche Begleitung und Infos aus erster Hand gibt es zu vier Filmen: Günter Wetzel erzählt am 04.08. im Marienbergpark von seiner Flucht im Heißluftballon aus der damaligen DDR, die Michael Bully Herbig mit Ballon verfilmt hat. Heiß dürfte es auch Anselm Pahnke geworden sein, der mit dem Fahrrad über ein Jahr lang Anderswo. Allein in Afrika – genauer durch die südafrikanische Kalahari – unterwegs war. Am 12.08. wird im Tiergarten nicht nur der Film gezeigt, der hitzebeständige Radler und Regisseur rollt an und erzählt von Land und Leuchten. Für Regisseur Uli Gaulke ist es bereits der zweite Besuch beim SommerNachtFilmFestival. Dieses Mal bringt der Dokumentarfilmer Sunset over Hollywood, ein Film über ein Altersheim für die Rentner der Traumfabrik, die an einem Sequel von „Casablanca“ arbeiten, mit in den Krafft‘schen Hof nach Nürnberg (20.08.). Zur Preview ihres Films Die Einzelteile der Liebe am 17.08. schaut die Regisseurin Miriam Bliese zum Filmgespräch vorbei.

Das Eröffnungfest des Festivals besorgt die Desi. Am 31. Juli läuft hier der in Kuba spielende Film Yuli. Damit sich die Gäste zu dem Anlass nicht nur die Hintern platt sitzen, sondern auch mal mit den Hüften kreisen, spielt im Vorfeld Rody Reyes kubanische Musik. Die Spielorte sind bestuhlt, die Veranstaltungen finden, bis auf Unwetter-Ausnahmen, bei jeder Witterung statt. An jedem Spielort sind einige Plätze überdacht. Ihr eigenes Zeltdach über den Kopf haben Kids und Eltern beim Familien-Übernachtungskino und dem Film Die Winzlinge – Abenteuer in der Karibik am 02.08. im Marienbergpark.

SOMMERNACHTFILMFESTIVAL // Vom 31.07 - 24.08. an den Spielorten: An der Bleiche, Freilichttheater DESI, Katharinenruine, Krafft‘scher Hof, Marienbergpark, Fränkische Museumseisenbahn, Tiergarten, Museum Tucherschloss, Boulderhalle Steinbock // Karten: 8,30/9,- EUR // Infos:
www.sommernachtfilmfestival.de

SOMMERNACHT FILM FESTIVAL ERFöFFNUNGSFEST // Mi. 31.07.2019 // 19:00h

DESI // Brückenstraße 23 – Nbg. // Infos: www.desi-nbg.de/pdesi@kubiss.de  >>
Mark Forster- und Ducktales-Fans hergehört: Mit etwas Glück können Du und eine Begleitperson den supernetten Sänger des neuen Ducktales-Song ganz hautnah und persönlich am 13. August in München sehen! Aber nicht nur das. Exklusiv könnt Ihr vorab zwei absolut brandneue Folgen der Serie sehen - und das vor dem offiziellen Start im Spätsommer.

Wir lieben Ducktales und das schon seit Kindertagen. Und selbst der prominente Sänger und Songwriter Mark Forster ist bekennender Ducktales-Fan. Da ist es natürlich quasi Ehrensache, dass er das Kult-Intro komplett neu getextet und auch gesanglich neu interpretiert hat. Ein würdiger Startschuss also für neue, epische Abenteuer! Danke Disney, danke Mark Forster!

13. August 2018 // München // Die Serie ab Sep. auf Disney Channel:
www.DisneyChannel.de
Wollt Ihr Markus und Beni live erleben? Dann schreibt uns eine E-Mail mit dem Betreff “Woo-Hoo!” an gewinnen@curt.de und schon seid Ihr dabei! Viel Glück :)

--------------------------------------------------------------------

Darum gehts ab Sep.:
Nach vielen Jahren Funkstille treffen Donald und sein steinreicher Onkel Dagobert wieder aufeinander, denn Donald braucht kurzfristig einen Babysitter für seine Neffen Tick, Trick und Track. Die Anwesenheit seiner frechen Familienmitglieder lässt nach anfänglichem Unmut auch bei Dagobert die Abenteuerlust wiederaufleben und so stürzen sie sich in so manch neue Unternehmungen in Entenhausen und der Welt. Dabei lernen Tick, Trick und Track zusammen mit ihrer neuen Freundin Nicky nicht nur viel Neues, sondern auch einiges über die gemeinsame Vergangenheit von Donald und Dagobert ...  >>
„Tausche meinen Ronaldo, meinen Messi und meinen Neymar gegen deinen Thomas Müller!“ Im Juni beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft. Logisch, dass dann auch wieder Panini-Bildchen hoch im Kurs sind und auf dem Spielplätzen und Schulhöfen eifrig getauscht wird, um das Sammelablum voll zu bekommen. Mit etwas Verhandlungsgeschick und Glück kostet ein Neymar statt über 200 Millionen Euro nur ein kleines Klebebild. Auch in der Panini-Welt bestimmen Angebot und Nachfrage den „Preis“ und die Chancen auf ein Tauschgeschäft. Wie gut, dass das E-Werk an den vier Samstagen im WM-Monat Juni zur großen Panini-Stickertauschbörse einlädt. Wer teilnehmen möchte, schreibt eine Mail an stefan.prange@e-werk.de. Für alle, die noch kein Album besitzen, gibt es druckfrische Exemplare vor Ort. PS: Achtung bei Stickern von „Gigi“ Buffon oder Arien Robben. Die sind gefälscht!

Panini-Stickertauschbörse // Samstags 9./16./23./30. Juni // jeweils ab 15 Uhr // E-Werk // Fuchsienwiese 1 – ER, im Garten (bei schlechtem Wetter in der Kellerbühne) // Eintritt: frei // www.e-werk.de

Ein Aktion der Deutschen Akademie für Fußballkultur im Rahmen des E-Werk-Kinderkulturtages, wie immer präsentiert von curt Kids.

Panini-Tauschbörse Nürnberg
„Tausche zehn Ronaldo, acht Messi und fünfzehn Neymar gegen deinen Max Morlock!“ Auch in Nürnberg können die kleinen Fußballbildchen getauscht werden. Unter dem Motto „Ritter Lo tauscht Panini Fußball-WM-Sticker“ können sich alle kleinen und großen Fußball-Fans auf die Jagd nach den begehrten Aufklebern gegeben, Sticker tauschen und eifrig miteinander über ihre Lieblingsspieler kommunizieren. Zusätzlich stellt Panini einige Aufkleber und Stickerbücher zur Verfügung.

Ritter Lo tauscht Panini Fußball-WM-Sticker! Am Samstag, 9. Juni // 15 bis 17:30 Uhr im Museum für Kommunikation Nürnberg // Lessingstraße 6 - Nbg. Eintritt: frei // www.mfk-nuernberg.de

 >>
Benedikt Weber ist zurück im Disney Channel und stellt sich ab 21. April immer samstags um 09.55 Uhr in DIE BENI CHALLENGE scheinbar unmöglichen Herausforderungen: Kann ein Mensch 100 Meter weit mit nackten Füßen übers Wasser laufen? Oder unter Wasser eine Bratwurst grillen? Natürlich nicht!... Oder etwa doch? Benedikt findet es raus, egal wie und egal womit, denn „geht nicht, gibt’s nicht“ – und das ist garantiert!

In der deutschen TV-Premiere der Disney Channel Eigenproduktion, die von Benedikt Weber auch selbst produziert wird, scheut der beliebte Moderator und Synchronsprecher weder Kosten, Angst noch Mühe und stellt sich tapfer jeder noch so waghalsigen Aufgabe, dabei sind der Fantasie im wahrsten Sinne keine Grenzen gesetzt.

Natürlich ist er dabei nicht komplett auf sich alleine gestellt. Seine smarte Kollegin Nathalie, das Technik-Genie, steht ihm stets per Videokonferenz zur Seite und unterstützt ihn tatkräftig mit nützlichen Tipps bei der kreativen Lösungsfindung. Angekündigt werden die Aufgaben zudem immer von der künstlichen Intelligenz SILLY, die Benedikts Leistungen am Ende neutral und unbestechlich bewertet. Wird die Challenge nicht zu SILLY’s Zufriedenheit gelöst, muss Benedikt eine gemeine Strafaufgabe bewältigen.

DIE BENI CHALLENGE verspricht spannende Unterhaltung, die sowohl für Kinder als auch Erwachsene überraschende Momente und jede Menge Spaß bereithält. Die abwechslungsreichen Aufgaben laden darüber hinaus ein, selbst aktiv zu werden und zu zeigen, dass mit ein wenig Neugierde und Erfindergeist selbst die scheinbar unmöglichsten Dinge lösbar sind.  >>
Biene Maja 2 - Honigspiele  // Ab 01.03. - Da ihrem Bienenstock kurz vor dem Winter die Hälfte des so wichtigen Honigs weggenommen werden soll, nimmt Maja an den Honigspielen teil, um so den wichtigen Honig zurück zu gewinnen. Also heißt es bienenfleißig trainieren, denn wenn sie verliert, nimmt ihr die Kaiserin von Summtropolis sogar den ganzen Honig weg. Was nicht gut wäre.

FSK: Ab 0 Jahre. Animation.

DISNEY JUNIOR MITMACH-KINO // Am 18.03. - Das Mitmach-Kino sorgt mit der kinoexklusiven Premiere der brandneuen Disney-Serie VAMPIRINA und einer neuen Folge von MICKEY UND DIE FLINKEN FLITZER nicht nur für Action auf der Leinwand, sondern mit vielen kleinen Spielen, Rätseln, gemeinsamen Sing- und Tanzeinlagen für Kids zwischen zwei und sieben Jahren auch für viel Bewegung davor. Moderiert wird der einstündige Mitmach-Spaß von Micky Maus. Zwar nicht live vor Ort, aber als eigens produzierte Animation auf der Leinwand. Das wird ganz großes Kino für die Kleinsten!

Im
Admiral Filmpalast Nbg (13:30 Uhr) und Cinecitta Nbg (15 Uhr). Ticket 5 EUR.

PETER HASE // Ab 22.03. - Hase Peter ist wahrlich kein Osterhase, denn der quirlige Hase hält sich an keine Regeln und hat meist nur Unfug im Sinn, womit er regelmäßig für Chaos und Ärger im Gemüsegarten von Mr. McGregor sorgt. Als die beiden dann auch noch um die Gunst der Tierfreundin Bea buhlen, droht der Kleingartenkrieg so richtig zu eskalieren.

FSK: Ab 0 Jahre. Animation.

Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer // Ab 29.03. - Realverfilmung des Kinderbuchklassikers von Michael Ende! König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte will Dampflok Emma stilllegen. Also brechen Jim Knopf, Lukas der Lokomotivführer und Emma auf der Insel Lummerland zu einer abenteuerlichen Reise auf, treffen auf Piraten, die Drachenstadt von Frau Mahlzahn und den Kaiser von Mandala, für den sie nach der vermissten Prinzessin Li Si suchen. Und natürlich ist das noch die Frage, woher und wie der kleine Jim auf die Insel Lummerland gekommen ist. 

FSK: Ab 0 Jahre. Mit Henning Baum, Christoph M. Herbst, Annette Frier, Solomon Gordon, Uwe Ochsenknecht.

Cinecitta, Gewerbemuseumsplatz 3 – Nbg. // Eintritt frei.  >>
20191110_Lindwurm
2015_Kids_Skyscraper