19.02.19

Ausflugsziele mit Kindern, Termine, Events oder Veranstaltungen in Nürnberg: Habt Ihr auch Tipps?

Dann schreibt uns doch einfach eine E-Mail an: sandra@curt.de

Unter allen Einsendern verlosen wir als Dankeschön regelmäßig Gutscheine fürs Kino, Shopping, Theater, Gastronomie und andere Gimmicks. Genießt die Zeit mit Euren Kindern!


19.02.19

Figurentheater auf Englisch // Sofie Krog Teater/DK: The House

Häuser sind nie wirklich getrennt von uns Menschen. Sie sind wie Museen, die Handlungen und Erinnerungen ihrer Bewohner*innen sammeln. In dieser Thrillerkomödie erzählt eines jener Häuser von seinen Erlebnissen. Von außen mag seine Fassade friedlich aussehen, aber von innen betrachtet wurde es zum Schauplatz einer Geschichte voll Spannung und Schrecken. Die Hausbesitzerin Mrs. Esperanza führt ein Bestattungsunternehmen. In ihrer Vergangenheit hat sie einen Fehler begangen und sich mit ihrem Hund in ihr Haus zurückgezogen. Auf ihrem Totenbett ändert sie ihr Testament. Doch eines Abends klopft das Schicksal in Form von zwei Einbrechern an die Tür - und verwandelt die Nacht in einen Alptraum.

Eine nachdenkliche, aber vor allem mitreißende Geschichte mit beeindruckender Kulisse und perfekter musikalischer Untermalung. Tipp!

Fr. + Sa. // 15. + 16.03.19 // Ab 12 Jahren // 20:00 Uhr // Hubertussaal // Dianastr.28 – Nbg. // Engl. Sprache // Tickets: www.gostner.reservix.de


19.02.19

FERIENWORKSHOP an karneval

Man muss nicht im Rheinland oder Mainz wohnen, um Karneval gebührend zu zelebrieren. Es gehören je nach Region verschiedene Figuren, Umzüge oder auch kulinarische Spezialitäten dazu.

Kommt direkt in Eurem Kostüm und kreiert zusammen mit anderen Teilnehmer*Innen eine lustige Figur. Alle dafür nötigen Grundlagen des Theaterspielens lernt Ihr am Tag eins, am Tag zwei erfindet und spielt Ihr gemeinsam eine Geschichte …

Von 8 – 11 Jahren // 04. + 05.03.19 // 10 – 14 Uhr // Theater Erlangen // Theaterpädagogikraum // Hauptstr. 34 – ER // Infos und Anmeldung bis zum 25.02.19: theaterpaedagogik@theater-erlangen.de


12.02.19

n2025: Schulwettbewerb

Vergangenen Herbst wurden die Nürnberger Schulen aufgerufen, eigene Ideen zur Kulturhauptstadt-Bewerbung vorzuschlagen. Unter dem Titel „bE U – Share Democracy“ setzten sich Nürnberger Schülerinnen und Schüler mit viel Kreativität und Ideenreichtum mit den Themen Europa und Demokratie auseinander. Am Ende lagen 29 Vorschläge auf dem Tisch der Jury – zusammengesetzt aus Schülerinnen und Schülern, sowie Lehrkräften der teilnehmenden Schulen.
Diese hatten im Januar die Qual der Wahl und ihre liebe Mühe, aus den Vorschlägen 20 Ideen auszuwählen, die mit jeweils 2.500 Euro gefördert und umgesetzt werden sollen. „Ich finde es toll, dass verschiedene Schulen beteiligt sind, egal, ob privat oder staatlich“, erklärt Katharina Marzell, Lehrkraft an der Fachoberschule II. „Ich freue mich auf die Bewerbung zur Kulturhauptstadt; ich denke, das wird eine gute Sache für Nürnberg!“

So will die Adolf-Reichwein-Schule herausfinden, welche Rolle Jugendliche in der Gesellschaft spielen. Für ihr Projekt „being young“ suchen die Schülerinnen und Schüler Interviewpartner aller Generationen, die ihre Jugend in unterschiedlichen Ländern Europas verbracht haben. Die Berufsschule 1 rührt unter dem Motto „B1 wants you for EU!“ mit einem Stand auf dem Markt der Partnerstädte des nächsten Nürnberger Christkindlesmarktes die Werbetrommel für Europa. Die Schülerinnnen und Schüler der Montessori FOS Nürnberg entwickeln ein 2D-Online-Multiplayer-Spiel.

Freuen können sich aber auch alle Schülerinnen und Schüler, deren Einreichungen nicht von der Jury ausgewählt wurden. Da eigentlich alle Vorschläge überzeugen konnten und der Elan, mit dem die Schülerinnen und Schüler an das Thema herangegangen waren, nicht gleich wieder ausbremst werden sollte, haben sich Bürgermeister Dr. Klemens Gsell und der Geschäftsbereich Schule und Sport der Stadt Nürnberg entschlossen, auch diese Projekte in den Schulbetrieb zu übernehmen und so mit den Mitteln der pädagogischen Ämter zu fördern. Das macht sich natürlich auch gut im Bewerbungsbuch um den Kulturhauptstadt-Titel – Abgabe Sommer 2019 – in das auch „bE U – Share Deomocracy“ aufgenommen werden soll.

Die einzelnen Projekte sollen im Schuljahr 2019/20 abgeschlossen werden. Bis dahin kann man sich schon jetzt unter beu.n2025.de alle Einreichungen und Fortschritte ansehen.


07.02.19

Närrisch // PLAYMOBIL Funpark

Auch wenn uns die Wetterfrösche zuletzt Eiseskälte und wochenlange Minustemperaturen prophezeit haben, bewegen sich Kufenläufer in diesem Winter auf den hiesigen Weihern und Seen auf dünnem Eis und im schlimmsten Fall auf dem Grund der Nassfläche. Eine wetterfeste Alternative für kleine und große Kufenflitzer garantiert die 190 m² große, überdachte Eislauffläche im PLAYMOBIL FunPark in Zirndorf mit Eislauf-Disco und Leihschlittschuhen bei Bedarf. Drinnen im HOB-Center kann man sich in den Spielwelten auf den Klettertürmen, Hängebrücken und Rutschen des großen Klettergartens so richtig austoben.

Zum Karneval geht es närrisch zu: Am 2. und 3. März gibt es lustige Spiele, Zaubereien und Kinderschminken. Rosenmontag und Faschingsdienstag, 4. und 5. März, geht das bunte Faschingstreiben mit der „Fabelhaften Faschingsparty“ weiter. Die Faschingsgesellschaft Cyrenesia e.V. marschiert mit der Garde ins HOB-Center ein und Tobi van Deisner bringt die Besucher mit seiner „megaBallon-
Show“ zum Staunen. Wer noch nicht in Verkleidung kommt, kann sich beim Kinderschminken verschönern lassen.

Playmobil FunPark // Brandstätterstraße 2-10 – Zirndorf // Infos: www.playmobil-funpark.de


05.02.19

FREIZEIT, TOURISTIK UND GARTEN - MESSE

In acht Hallen dreht sich bis 3. März alles um die Themen Reisen, Haus & Garten, Reisen & Camping, Outdoor-Aktivitäten und allgemeine Freizeitangebote.

Vom 27.02.-03.03.2019 // Öffnungszeiten: 09:30 bis 18:00 Uhr // Kinder bis 10 Jahren: frei / Erw. 12 EUR // Infos: www.freizeitmesse.de   


02.02.19

Talente aufgepasst // Nachwuchs-Suche beim Windsbacher Knabenchor

Die Sänger des Knabenchors sind in der ganzen Welt unterwegs. Wollt Ihr Teil des Chores werden? Interessierte Talente (gerne auch ältere Quereinsteiger) können sich an verschiedenen Terminen mit einem Kinder- oder Volkslied bem Chorleiter Martin Lehmann vorstellen und um die Aufnahme bewerben.

Von 8 – 10 Jahren // jeweils 9.30 - 15 Uhr // Anmeldung im Chorbüro 09871 708200 // Chorzentrum Windsbach // Heinrich-Brandt-Str. 18 – 91575 Windsbach // Infos: >>klick<< >>
Die Termine
Sa. 23.02.2019 // von 13 bis 17 Uhr
Sa. 30.03.2019 // von 9.30 - 15 Uhr
So. 05.05.2019 // von 13 - 17 Uhr


24.01.19

Vorverkauf gestartet // Luisenburg-Festspiele 2019

Starke Frauen, verliebte Träumer und wilde Tiere – die Luisenburg-Festspiele 2019 haben es in sich! Mit dem Vorverkauf meldet sich auch das Programm der deutschen Theaterfestspiele: 

Brandneue Stücke, hochkarätige Inszenierungen und eine große Angebotsbreite lassen Theater- und Musicalherzen auch im neuen Jahr wieder höher schlagen. Bis zu 150.000 Besucher locken die Spiele jeden Sommer zur Felsenbühne. Der Trend, dort bekannte Filmstoffe umzusetzen, setzt sich auch 2019 fort. Durch ihre gewaltige Dimension eignet sich die Bühne der Luisenburg hervorragend, um von Mai bis September die Zuschauer live und „in action“ in andere Welten zu versetzen: Taucht ein ins raue Mittelalter der PÄPSTIN, wischt Euch bei SHAKESPEARE IN LOVE eine Träne aus den Augenwinklen oder schmiert Euch mit GREASE das Haar zurück.
Ganz neu und auf der Burg uraufgeführt: Das süße Musical ZUCKER. Birgit Simmler erzählt hierbei die Geschichte eines dubiosen Zuckerschmugglers.
Tierisch wird‘s für Kinder mit der Inszenierung des Animationsfilms Madagascar. Wer‘s dramatischer mag, ist z.B. mit der Oper FIDELIO gut beraten. Wir sind jedenfalls felsenfest dabei! Tickets für Kids ab 7 EUR Erwachsene ab 20 EUR.


NATURSCHUTZGEBIET LUISENBURG BEI WUNSIEDEL // Infos: www.luisenburg-aktuell.de


08.01.19

Comicworkshop "Draw my life!"

An sechs Nachmittagen (ab 17.1.) vermittelt Euch kostenlos die Nürnberger Illustratorin und Graphic-Novel-Autorin Ingrid Sabisch in einem kreativen Workshop zeichnerische Grundlagen und gibt Einblick in Geschichte und Entwicklung des Comics.

Hierzu sind alle kreativen Kids und Jugendlichen ab 12 Jahren eingeladen.

Ab 12 Jahren // 17. Jan. - 28. Feb. - jeweils 15 - 17 Uhr // Anmeldung: kinderkunstraum@stadt.nuernberg.de oder 0911 231-14816 // KinderKunstRaum in der Kulturwerkstatt // Auf AEG – Fürther Straße 244 D – Nbg. // Infos: >>klick<<


02.01.19

Zuhause spielt‘s sich einfach am schönsten

Das haben bestimmt alle Eltern, Mütter oder Väter erlebt: Erst sind die Kids Feuer und Flamme, aber irgendwann von jetzt bis sehr schnell ist die Luft raus, das Interesse wie weggeblasen und man steht jeden Morgen bei Wind und Wetter mit Bello allein an der Straßenecke oder stolpert dauernd über den nagelneuen unberührten Instrumentenkasten im Flur. Manchmal muss man auch einsehen, dass der kleine Racker doch kein kleiner Mozart ist. Manchmal vielleicht doch, aber es fehlen die notwendigen Scheine.

Es gibt viele Gründe, warum man die Investition in ein neues Klavier scheut. Dabei kann man sich ein gutes Klavier auch für etwas Klimpergeld und kleine Scheine als Untermiete in die eigenen vier Wände stellen. Ist man irgendwann mal von Talent oder Ehrgeiz überzeugt und entschließt sich zum Kauf, rechnet Klavier Kreisel in Fürth bis zu 12 gezahlte Mieten auf den Kaufpreis an.

Öffnungszeiten: Mo-Fr 09-18 Uhr, Sa 10-16 Uhr // Parkplätze: Fichtenstraße 9, Malzböden – FÜ // Klavier Kreisel // Schwabacher Str. 106 – FÜ // www.klavier-kreisel.de


02.01.19

Schau, mal!

Das Wetter wird rauer, die Outdoor-Aktivitäten werden langsam eingestellt. Der Herbst ist da und schreit nach einem gesteigerten Indoor-Angebot.

Eine gute Gelegenheit, auch mal wieder den Künstler im Kind zu fördern. Kinder malen gerne und entdecken schon früh, dass ein mit der Faust gehaltener Stift auf einem Stück Papier – leider oft auch auf dem Fußboden, auf der Tapete oder auf den Möbeln – Spuren hinterlässt. Malen ist im Kleinkind- und Vorschulalter eine wichtigen Ausdrucksform, baut auch bei Schulkindern innere Spannungen ab, fördert Phantasie und kognitive Prozesse. Eine eierlegende Wollmilchsau in Punkto Künstlermaterial liegt auf 2000 m² im Nürnberger Gewerbegebiet Süd-Ost. Dort hat die Firma boesner, eigentlich bekannt für Profi-Künstlermaterial, in seinem riesigen Sortiment aus über 26.000 Produkten auch eine große Produktpalette für Kinder und Jugendliche von der Fingermalfarbe, Kinderschere und Spielknete bis zum Malkittel und Kinderstaffelei. Besonders gut für Kleinkinder geeignet ist der Pinsel „Manolino“, der mit seiner Tropfenform gut in kleine Kinderhände passt und mit seinem nahezu unverwüstlichen Synthetikfaserbesatz auch ungestüme Kreativitätsausbrüche aushält.

Geöffnet Mo-Sa 9:30-18 Uhr, Mi 09:30-20 Uhr // boesner Nürnberg // Sprottauer Str. 37 – Nbg. // Infos: www.boesner.com


02.01.19

Freie Plätze // Instrumentenkarussell

Zu einer guten Persönlichkeitsentwicklung trägt auch ganz wesentlich die musikalische Bildung bei. Die Musikschule Nürnberg bietet für alle Kids von 6 – 8 Jahren Auf AEG sowie im Musikschulschlösschen in Mögeldorf die Möglichkeit unter Anleitung verschiedene Instrumente auszuprobieren, Eure eigenen Vorlieben und Neigungen zu entdecken. Es sind noch einige Plätze frei.

Von 6 – 8 Jahren // Infos + Anmeldung: Kulturwerkstatt Auf AEG // Fürther Straße 244d – Nbg. // Telefon 0911 231-3023


06.09.18

Kostenlose Kinderbetreuung im BIZ

Kinder betreut trotz Kurs? Das ist möglich, denn wer einen Kurs – egal an welchem Veranstaltungsort – am Bildungszentrum Nürnberg besucht, hat die Gewissheit, dass die Kids währenddessen gut versorgt werden. Dieses Angebot gilt an jedem Werktag und selbstverständlich ohne Extrakosten. Ihr könnt Eure Kinder anmelden, sofern Ihr Euren Kurs gebucht habt. Seit 10 Jahren übernimmt das Kinderhaus Nürnberg die Betreuung durch qualifizierte und engagierte Betreuerinnen.

Mo.-Fr. 8 – 18 Uhr // Kids zwischen 1 – 10 Jahren // Infos: >>klick<<


20.08.18

Aktuelle Schulwegkarten für Eltern 2018/2019

Das neue Schuljahr rückt näher. Und damit auch die Angst, die bei Erstklässlern und Eltern mit dem Thema Schulwegsicherheit einhergehen kann. Wir empfehlen, Euch mit dem Schulweg vertraut zu machen bzw. diesen gemeinsam zu planen und einzuüben. Ein sinnvolles Hilfsmittel hierbei sind die neuen Schulwegkarten, auf denen Ampeln, Zebrastreifen, etc. eingezeichnet sind.

Aber beachtet hierbei: der kürzeste Weg ist nicht unbedingt immer der sicherste!

Mehr Infos: >>klick<<


01.08.18

Testet Euer Wissen!

SCHAU HIN! unterstützt Eltern bei der Medienerziehung. Hier könnt Ihr Euer Medienwissen testen. Viel Spaß!

Web: https://medienquiz.schau-hin.info/


24.07.18

Musikschule Nürnberg // Plätze frei!

Sind Eure Kids Musik-interessiert oder wollen ein Instrument erlernen? Dann nichts wie hin zur Musikschule Nbg. Sie hat in verschiedenen Kursen im Elementarbereich, wie musikalische Früherziehung und Grundausbildung, Eltern-Kind-Kurse, Xylophon, Trommeln und Tönen sowie Instrumentenkarussell ab September 2018 noch Plätze frei.

Interessiert? Orte und Zeiten der Kurse findet Ihr auf der Homepage der Musikschule Nürnberg.

Infos: www.musikschule.nuernberg.de - Rubrik Unterricht/Elementarbereich oder unter 0911 231-30 23


19.03.18

Ferienfahrten für Jugendliche

Für alle, die Schwabach mal in den Ferien für kurze oder längere Reisen den Rücken kehren möchten, sollten sich das brandneue Ferien- und Freizeitheft 2018 besorgen. Das liegt in allen Schulen, der Stadtbibliothek und in der Kommunalen Jugendarbeit aus und beinhaltet mehrtägige Angebote und Ferienfahrten mit Jugendgruppen.

Anmeldungen: Stadt Schwabach // Kommunale Jugendarbeit - Nördliche Ringstraße 2 a-c - 91126 Schwabach // Telefon 09122 860-368 // Fax  09122 860-346 // E-Mail: kommunale-jugendarbeit@schwabach.de

 


26.02.18

Anmeldung Ferienbetreuung 2018

Auch 2018 besteht für alle Eltern, deren Kinder vielleicht keinen Hortplatz bekommen haben, die Möglichkeit an den tollen Ferienbetreuungsprogrammen teilzunehmen.

Ihr könnt Eure Kids das ganze Jahr über die Website >>klick<< anmelden und entsprechend buchen. Nürnberg Pass-InhaberInnen erhalten 50% Rabatt und durch eine Kooperation mit dem Jugendamt werden die Plätze dieses Jahr insgesamt günstiger angeboten. Aber auch hier gilt: Die Platzanzahl ist limitiert.

Von 5 – 12 Jahren // Weitere Informationen: Jugendamt, Ferienbetreuung Tel. 0911 231-10544 // E-Mail: ferienbetreuung@stadt.nuernberg.de


01.02.18

Musikschule sucht kleine Gesangstalente

Die Musikschule Nürnberg sucht für den Vorchor (Vorstufe auf die Konzert-Kinderchöre) noch junge interessierte Sängerinnen und Sänger. Neben dem individuellen und kindgerechten Stimmbildungsunterricht in kleinen Gruppen, üben die Kinder in den Proben Kinder- und Volkslieder sowie leichte Kanons. Außerdem erarbeiten die Vorschulkinder und Erstklässler kleine Singspiele.

5 – 7 Jahren // Proben: dienstags 15 – 16 Uhr im Chorsaal der Musikschule // Kulturwerkstatt Auf AEG // Fürther Straße 244d // Anmeldung: Tel. 0911 231-3023 oder www.jungerchornuernberg.de


30.01.18

Werbung im Netz // Drei wichtige Tipps für Eltern:

Erklären:
Früh über verschiedene Werbeformen wie Produktplatzierungen, Banner, Pop-Ups und Gewinnspiele und über dahinterstehende wirtschaftliche Absichten sprechen. Tipps dazu gibt es auch beim Internet-ABC.

Begleiten:
Gemeinsam mit den Surfanfängern ein eigenes Nutzerkonto einrichten, Sicherheitseinstellungen aktivieren und altersgemäße, möglichst werbefreie Kinderseiten und -Apps zeigen.

Regeln vereinbaren:
Mit dem Kind besprechen, welche Seiten und Apps es nutzen kann und deutlich machen, dass es sich bei Problemen immer an die Eltern wenden kann, z.B. wenn es über Werbung auf eine ungeeignete Seite gelangt ist.

Nach dem Fest ist vor dem Fest // Ausflugstipps

22. NOVEMBER 2018 - 24. DEZEMBER 2018

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Lebkuchen und andere in der Weihnachtszeit beheimateten Leckereien kann man schon ewig erwerben, am Schnee und der Besinnlichkeit mangelt es jedoch zumeist bis kurz vor den Feiertagen – oder darüber hinaus. Ebenfalls deutlich vor Heilig Abend starten die Weihnachtsmärkte. Mit Lebkuchen in den Backen, Glühwein im Rachen und einem Engel im Arm ein schöne Sache!

KLEINER WEIHNACHTSMARKT & LANGES BRUNCHWOCHENENDE
Als Frühstarter unter den Weihnachtsmärkten prescht auch wieder das Parks in Nürnberg vor. Mit einem kleinen Weihnachtsmarkt sorgt man hier noch vor dem großen Christkindlesmarkt für vorweihnachtliche Endorphin-Ausschüttung. Am Samstag, den 24. November und Sonntag, den 25. November, hat man die Wahl zwischen traditionellen Weihnachtsbummel, dem beliebten Langschläfer- und Genießerbrunch mit Kinderbetreuung oder einfach beides zusammen. Einmal entschieden, wird‘s entspannt und kommod. Der Weihnachtsmarkt klingt jedenfalls vielversprechend: auf viel technisches Schischi, laute Musik oder Wegwerfartikel wird komplett verzichtet. So kann man in gefälliger Atmosphäre seinen Glühwein genießen und/oder stressfrei shoppen. Wer weiß, womöglich findet sich unter den handgefertigten Mützen, Tüchern, Schmuckstücken, Spielzeugen, Christbaumkugeln, Filzfiguren, Musikdöschen oder Origamis ja auch schon das ein oder andere Weihnachtsgeschenk? Übrigens: Für Brunchgäste ist der Eintritt am entsprechenden Tag kostenfrei.

Öffnungszeiten: Weihnachtsmarkt jeweils 12-18 Uhr, Brunch 10-14 Uhr // Eintritt: Weihnachtsmarkt: 1 EUR/Tag, Brunch: Erwachsene 22 EUR, Kinder 1,50 EUR // PARKS // Berliner Platz 9 – Nbg. // www.parks-nuernberg.de

NÜRNBERG LEUCHTET
Einen Tag vor der Eröffnung des Nürnberger Christkindlesmarktes gehen auf den Straßen und Plätzen in Nürnberg seit 20 Jahren auch die weihnachtlichen Lichter an. Aber wer kümmert sich eigentlich um diese Weihnachtsbeleuchtung auf den öffentlichen Straßen und Plätzen, die wie selbstverständlich scheint? Wer bringt die Zeit und das Geld auf für die Planung, den Aufbau, Abbau, Einlagerung, Wartung und Storm? Initiator und verantwortlich von 1997 bis 2010 war der Verein Erlebnis Nürnberg e.V. und dessen über 150 Mitglieder, alles größtenteils Nürnberger Gewerbetreibende. Für den Kauf der Beleuchtung nahm der Verein einen Kredit auf, der über mehrere Jahre zurückbezahlt werden konnte. Bis zum Jahr 2010 wurden durch Sponsoren und Unterstützer über 1 Millionen Euro investiert. 2011 wurde das Projekt in den Verein Nürnberg Leuchtet ausgegliedert. Seitdem kümmern sich der neu gegründete Verein und rund 150 Sponsoren, Einzelhändler, Schausteller und die Stadt Nürnberg um die Beleuchtung, die es mittlerweile auf über 10 Kilometer Länge gebracht hat. Weil dies alles also gar nicht so selbstverständlich, aber natürlich auch, weil es beeindruckend ist, wird die Inbetriebnahme der Weihnachtsbeleuchtung jedes Jahr angemessen zelebriert. In diesem Jahr beginnen die Feierlichkeiten am 29. November um 18 Uhr vor der Lorenzkirche. Eine Tombola mit wertvollen Einkaufsgutscheinen, Geschenken, Imbiss- und Glühwein-Bons und viel Remmidemmi gibt‘s obendrein.

www.nuernberg-leuchtet.de

NÜRNBERGER CHRISTKINDLESMARKT
Der älteste und ganz bestimmt auch berühmteste Christkindlesmarkt der Welt startet dieses Jahr am Freitag, 30. November. Um 18 Uhr eröffnet Rebecca Ammon als Nürnberger Christkind auf der Empore der Frauenkirche mit dem Prolog – ursprünglich geschrieben vom Dramaturgen Friedrich Bröger, einem Sohn des Nürnberger Dichters Karl Bröger – offiziell das bunte Treiben im „Städtlein aus Holz und Tuch gemacht“. Wie immer mit traditionellen, oft handgearbeiteten Weihnachtsschmuck, süßen Leckereien wie Lebkuchen und Spekulatius, viel Glühwein und zusätzlichen Attraktionen wie der Kinderweihnachtsmarkt, dem historischen Weihnachtspostamt samt Postkutschenfahrten, Sternenhaus, dem Markt der Partnerstädte, der größten Feuerzangenbowle der Welt, Lichterzug der Nürnberger Kinder und vielem mehr.

www.christkindlesmarkt.de

FEUERZANGENBOWLE
Die größte Feuerzangenbowle der Welt brennt vom 30. November bis 31. Dezember „zwischen den Fleischbänken“ in unmittelbarer Nähe zum Christkindlesmarkt. In Zahlen sind das 9.000 Liter Feuerzangenbowle in einem Kupferkessel mit 2,5 Meter Durchmesser, 3,4 Meter Höhe und 1,8 Tonnen Gewicht, „Pfeiffer mit drei F“ und abertausende „wönzige Schlöcke“. Für einen zusätzlichen Schuss Nostalgie sorgt Musik aus der guten alten Zeit und eine Stummfilm-Projektion des Filmsklassikers „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann aka Dr. Johannes Pfeiffer. Zum Wärmen und für Durst gibt es die Bowle, für den Hunger stehen wieder sieben Holzhütten mit (Weihnachts-) Leckereien um den großen brennenden Kupferkessel bereit. Prösterchen.

Nürnberger Feuerzangenbowle // An der Fleischbrücke – Nbg. // www.nuernberger-feuerzangenbowle.de

WEIHNACHTSMARKT WEISSENBURG
Der Weihnachtsmarkt in Weißenburg startet am Freitag, den 14. Dezember, um 17 Uhr mit dem Prolog des Weißenburger Christkindes Luisa. Zwischen gotischem Rathaus, Sebaldusbrunnen und Spitalkirche verwandeln sich die beeindruckende Altstadt in eine winterliche Budenlandschaft und über den historischen Marktplatz weht der Duft von Glühwein, Punsch, leckeren Baumstriezeln und frischen Waffeln, Flammkuchen und altmühlfränkischen Bratwürsten. An den Ständen der winterlichen Budenstadt wird viel Handwerkliches geboten: Krippenfiguren, Engel aus verschiedensten Materialien und Holzkunstwerke. Ab und zu kann man einen Holzdrechsler bei der Arbeit sehen. Auf einer kleinen Holzbühne in der Mitte des Marktes sorgen Kinderchöre, soulige Gesangseinlagen und Posaunenklänge für die weihnachtlich musikalische Untermalung. Kinder dürfen sich über Theaterstücke, Mitmachlieder und auf die Besuche des Christkindes freuen. Auch der sonst selten geöffnete barocke Innenraum der Spitalkirche wird täglich für die Adventsandacht geöffnet sein.

Der Weihnachtsmarkt ist am Eröffnungstag (14.12.) von 18:30 bis 21 Uhr und am 23.12. von 14 bis 20 Uhr geöffnet - dazwischen: Mo-Fr 16-20 Uhr, Sa-So 14-21 Uhr // Eintritt frei.

ERLANGEN ON ICE
Wenn sich der Flip, der Axel und der Lutz auf dem Erlanger Marktplatz treffen und der Euler und der Walley dazwischen spreizspringen, dann nennt sich das „Erlangen on Ice“. Nur ein paar Schritte von der Erlanger Waldweihnacht (26.11.-24.12.) auf dem gegenüberliegenden Schlossplatz vereist das City-Management in Kooperation mit dem städtischen Sportamt vom 23. November bis zum 6. Januar auf rund 420 qm den Marktplatz. Am Eröffnungstag legen die EisläuferInnen des TSV 1846 Nürnberg um 17:30 Uhr eine heiße Show aufs kalte Eis. Achtung: Montags bis freitags ist die Eislauffläche von 8 bis 13 Uhr ausschließlich für Schulen reserviert. Ab 14 Uhr gilt: Rauf auf die Kufen und rein ins innerstädtische Open-Air-Eislaufvergnügen und flott selbst ein paar Pirouetten oder gemütlich einige Genussrunden gedreht.

Öffnungszeiten: Mo-Fr 14-21, Sa 10-22 Uhr, So 10-21 Uhr, Feiertage und Ferien abweichend // Bis 6 Jahre Eintritt frei, 7-17 Jahre 2 EUR, Erw. 3 EUR // Leihgebühr für Schlittschuhe pro Paar 3 EUR // www.erlangen-marketing.de

WEIHNACHTSMARKT ANSBACH
In der mittelfränkischen Bezirkshauptstadt Ansbach gibt man sich wie schon im letzten Jahr wieder weihnachtlich fränkisch. Umrahmt von barocken Fassaden und den beiden Kirchen St. Johannis und St. Gumbertus, öffnet vom 29. November bis 24. Dezember auf dem Martin-Luther-Platz der Fränkische Weihnachtsmarkt Ansbach mit über 40 festlich geschmückten Holzbuden.
Das regional geprägte Angebot reicht von Weihnachtsschmuck und vielen kunsthandwerklichen Artikeln bis zu Kosmetika, Schals und Handschuhe. Natürlich fehlen neben Glühwein, Mandeln, Waffeln und Herzhaftem auch die berühmte Ansbacher Bratwürste nicht. Für Festtagsstimmung sorgen ein festliches Lichtkonzept, Ansbacher Chöre und Musikgruppen. Neben Budenzauber lockt auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm u.a. mit einer Barockweihnacht (30.11.-02.12.), einer Langen Kultur- und Einkaufsnacht (08.12., bis 23 Uhr), einer Gospel-Nacht (13.12.), einer Jazz-Nacht (20.12.), der Ansbacher Schmiedeweihnacht (14.-16.12.), ein fränkisches Krippenspiel, eine Weihnachtsausstellung und der Markt der kleinen Kostbarkeiten im 500 Jahre alten Stadthaus. Nach Weihnachten gibt es übrigens Nachschlag mit einem Silvestermarkt von 27. bis 29. Dezember.

Weihnachtsmarkt: So-Mi 11-20 Uhr, Do-Sa 11-21 Uhr. 24.12. bis 13 Uhr // Ausstellung: Mo-Fr 9-17 Uhr, Sa 10-18 Uhr, So 14-18 Uhr // www.ansbach.de

WEIHNACHTSMARKT WOLFGANGSHOF
Eine Mischung aus romantischen Weihnachtszauber und weihnachtlichem Happening erwartet Jung & Alt auf Gut Wolfgangshof. An den vier Adventswochenenden – immer Freitag bis Sonntag – verwandeln tausende Lichter, Fackeln und Kerzen, Feuershows am Abend, über 120 Künstler, Handwerker und Händler, Musiker und Straßenkünstler in Holzhütten, im historischen Kuhstall, in der Wagenremise, auf dem Heuboden und in der alten Säulen-Getreidehalle das gesamte Gelände des Jugendstilanwesens in Anwanden bei Zirndorf in ein märchenhaftes Winterzauberland. Neben kulinarischen Köstlichkeiten wie Wildbratwürstl, Folienkartoffeln, Specksterne, Steckerlbrot oder Langosch bieten die Händler auch eine große Bandbreite an Waren und Tand. Lederpunzierer, Papiermacher, Besenbinder, Korbflechter und Drechsler zeigen ihr Handwerk.
Im Kinderzauberland stehen ein nostalgisches Kettenkarussell, Kamele und viele Spiele. Unter fachmännischer Anleitung dürfen sich die Kinder in der Glasbläserei versuchen oder im Elfenzelt viele schöne Sachen und Geschenke basteln.  

Geöffnet: 23.11.-25.11., 30.11.-02.12., 07.-09.12., 14.12.-16.12., Fr 15-20 Uhr, Sa/So 12-20 Uhr. Eintritt: Kids 1 EUR (6-15 J.), Erw. 6 EUR (ab 16 J.) // www.gut-wolfgangshof.de

ADVENTSSINGEN IM STADION
Einen Tag vor Heiligabend, am 23. Dezember, öffnet um 16:30 Uhr das Max-Morlock-Stadion seine Tore für das erste große Nürnberger Adventssingen. Erstmals initiiert von Union Berlin Fans und auch in Dortmund und Gelsenkirchen schon Tradition, findet das Sing-Event fürs eigene Wohlgefühl, sozialen Mehrwert und den guten Zweck zum ersten Mal auch im süddeutschen Raum statt. Federführend in Nürnberg sind die Stadt Nürnberg und die Betreiber des Max-Morlock-Stadion. Für den Ticketpreis von 5 Euro (zzgl. VVK-Gebühr) erhält jeder Teilnehmer eine Kerze und darf kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der VGN an- und abreisen oder auf dem Parkplatz an der Großen Straße parken. 1 Euro wird gespendet. Als Spendenpartner wurde die Nürnberger Organisation Klabautermann e.V. ausgewählt, die sich um die Betreuung von chronisch kranken Kindern kümmert. Moderiert wird der Abend vom Stadionsprecher Guido Seibelt, gesangliche Unterstützung kommt von „The Voice of Germany“-Teilnehmer Benedikt Köstler und den Chören des Fränkischen Sängerbundes. Natürlich sind auch die Spieler des 1. FC Nürnberg und das Nürnberger Christkind mit von der Partie. Tickets gibt es bereits online im Vorverkauf. www.stadion-nuernberg.de

Achtung: curt vergibt 2x5 Tickets für das Adventssingen! Einfach E-Mail an gewinnen@curt.de senden, Betreff "Adventssingen"! Teilnahmeschluss: 30. November 2018

WINTERZAUBER ZIRNDORF
Wohin zum Spielen, wenn es stürmt, regnet  und schneit? Wetterfesten Spielespaß bei jedem Winterklima gibt es garantiert im Playmobil Funpark. Auf dem 5.000 qm großen Indoor-Spielplatz wollen Wikingerschiff, Burgtore, Märchenschloss und Erlebniswelt bespielt werden. Nebenan wartet der Indoor-Klettergarten mit Klettertürmen, Hängebrücken und Rutschen auf die kleinen Klettermaxe. Neu in diesem Jahr: Auf der insgesamt 190 qm großen, überdachten Eisfläche direkt vor der Halle können kleine und große Schlittschuhfans ihre Runden drehen. Ein besonderes Highlight ist die Eislaufdisco, bei der die Playmobil-Maskottchen jeden Samstag zwischen 15 und 18 Uhr zur großen Party das Eis stürmen und gemeinsam mit den Gästen auf Kufen das Eis rocken. Der Eintritt ist im FunPark-Tagespreis enthalten. Wer keine eigenen Schlittschuhe mitbringt, kann diese gegen eine Gebühr von 3 Euro ausleihen. Übrigens können sich die erwachsenen BegleiterInnen entspannt zurücklehnen und Kaffee und Kuchen genießen, während sich die Kids auf dem Spielplatz, bei Mitmachaktionen oder in der Minidisko austoben. Von Montag bis Freitag gibt es Frühstücksteller an der Café Bar und am Wochenende ein kleines Buffet.

Geöffnet: Täglich 10-18 Uhr, Feiertage beachten // Eintritt ab 3 Jahre: 6,90 EUR // Playmobil Funpark // Brandstätterstr. 2-10 – Zirndorf // www.playmobil-funpark.de

ADVENTS-KRIMSKRAMS SELBER MACHEN
Für die Bezeichnung Krimskrams können wir nichts, die kommt von den Veranstaltern aus dem Nürnberger Künstlerhaus. An den vier Adventssonntagen landen äußerst nette Menschen in den Glasbau im Künstlerhaus ein, um bei Plätzchen, Tee und Musik gemeinsam zu basteln und kreativ zu sein. Am 25. November werden mit Heidi Weihnachtssterne und Gestecke gebastelt. Nach dem Workshop mit Anemoi am 2. Dezember kann man dem Krimskrams seinen selbstgemachten Stempel aufdrücken. Alex nimmt die TeilnehmerInnen am 9. Dezember mit in die Pixelwerkstatt zum digitalen Zeichnen von selbst gemalt bis programmiert.

Im letzen Workshop am 16. Dezember weiht Edi.M die Teilnehmer in die Kunst handgemachter Makramee-Blumenampeln ein. Kein Workshop, aber ein festliches Highlight für alle großen und kleinen Kinder ist der Besuch des Weihnachtsmann am Donnerstag, den 20.12. Bei weihnachtlichen Geschichten und Musik, Plätzchen und warmen Getränken wird sich auf dem Heilig Abend eingestimmt.

Workshops: So. 25.11, So. 02.12, So. 09.12., So. 16.12. // jeweils 14-17 Uhr // Kosten 6 EUR zzgl. Materialkosten pro Workshop // Künstlerhaus Nürnberg // Königstr. 93 – Nbg. // www.kuenstlerhaus-nuernberg.de

GOHO HO HO - GOSTENHOFER WEIHNACHTSMARKT
Auch im Nürnberger Stadtteil Gostenhof findet man in der vorweihnachtlichen Weihnachtszeit wieder sein glühendes Hosianna. Aber anders als im Vorjahr stehen die Hüttn des Goho Weihnachtsmarktes dieses Jahr nicht mehr im Biergarten der Schanzenbräu Schankwirtschaft, sondern an der Dreieinigkeitskirche auf dem Veit-Stoß-Platz. Bis 23. Dezember werden auf dem Weihnachtsmarkt Glühbier von Schanzenbräu, Mandarinen-, Orangen-Ingerwer- oder Granatapfelglühwein rot und weiß und feinster Crambambuli, handgemacht, vegan, biologisch und mit weniger Zucker, Kinderpunsch und Kakao ausgeschenkt. Dazu gibt es Handfestes und Herzhaftes vom Grill, süße Weihnachtsleckereien und vegetarisches Gerichte. Heißgetränke, flotte Musik und auf der Bahn einen ruhigen Eisstock schieben, so lässt sich die Adventszeit in Goho aushalten.   

29. November bis 23. Dezember // Immer Di – So ab 12 Uhr // Montag: Ruhetag.

DAS GLÜHSCHWEIN
Die gute Bude am Spielzeugmuseum für den netten Plausch unter Freuden und Adventsabsacker in der Vorweihnachtszeit meldet sich dieses Jahr bereits am 3. November wieder zurück. Auf dem Spielplatz des Spielzeugmuseums serviert das Glühschwein täglich ab 16 Uhr bis 6. Januar Glühwein mit Frankenwein rot und weiß aus Sulzfeld und Honig aus dem Reichswald, Bratwurstsuppe, Bratapfel im Glas und sonntags sogar einen Kloß mit Soß im Glas. Und das alles – oh, wie schön! – hausgemacht. Wer zum Kloß vielleicht eher ein Hopfengetränk bevorzugt, hält sich ans Enzensteiner Bier aus Schnaittach. Außerdem auf der Karte beim Glühschwein: (Gin)Punsch, Lebkuchen & Brownies, Suppen & Eintöpfe und Ingwerlikör gegen Winterfrust und Winterfrost. Gegen Frust und Frost untenrum helfen auch der erweiterte Sanitärbereich und die Holzschnitzel auf dem Boden. Hört sich irgendwie ziemlich schweinisch an.

Glühschwein // Karlstr. 13 – Nbg. // www.facebook.de/gluehschwein

ALTERNATIVER FCN
Im Stadtteil Langwasser fällt der Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr weiter den Umbaumaßnahmen im Gemeinschaftshaus zum Opfer. Im ansässigen Franken-Center dagegen startet die Vorweihnachtszeit am 26. November mit dem Weihnachtsfachmarkt. An den Adventswochenenden sind die Weihnachtsengeln im Center unterwegs und verteilen Süßigkeiten. Freitags und samstags wird ein Bastelprogramm für Kinder angeboten (ab 30.11., 12-18 Uhr). Am 6.12. ist der Nikolaus von 14 bis 19 Uhr zu Gast und am 22.12. dürfen die kleinen BesucherInnen dem Christkind und dem Weihnachtsmann ihre Wünsche erzählen. Mehr Weihnachtsidole gibt es auf der Weihnachtsmaskottchenparade am 15.12. (Uhrzeit tba). Aber auch die Erwachsenen dürfen sich freuen: Während der Adventswochenenden spielen Harfespielerin Eva Frauenrieder, Saxofonist Vladi Strecker und Pianospieler Nicolai Jan Hübner in Rotation und kostenlos auf der Aktionsbühne im Center.

Aktuelle Termine auf www.franken-center-nuernberg.de // Franken-Center Nürnberg // Glogauer Str. 30 - 38 – Nbg.




Twitter Facebook Google

Vielleicht auch interessant ...

Stichwort: Weihnachten
Schön, dass Ihr hier seid und uns - hoffentlich - ab sofort begleitet bei unserem Projekt: CURT KIDS!

Ihr findet hier Ausflugsziele mit Kindern, Termine oder Event- bzw. Veranstaltungstipps und zeigen Euch auf, wo man überhaupt in Nürnberg und der Region mit ihnen hingehen, Kultur erleben, Sport treiben oder einfach nur Spaß haben kann.

Wir wollen Euch bei Eurer Freizeitgestaltung unterstützen – und präsentieren Euch eine große Vielfalt - vom Kindertheater bis zur Wakeboardanlage, vom Wanderausflug bis zum Bastelkurs oder Kino- und Museumsbesuch. Noch haben wir natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber wir arbeiten daran. Da das Leben aber nicht immer nur ein Zuckerschlecken ist, versuchen wir auch, Euch die richtigen Adressen zu liefern, wenn es mal nicht so gut läuft, und wenn man Hilfe und Beratung braucht in Fragen Erziehung, Betreuung, Schule oder Gesundheit. Warum wir das machen? Wir haben selbst Kinder, in fast allen Altersklassen. Das CURT KIDS-Team, besteht aus Familien und Freunden, die mit ihren Kids selbst immer auf der Suche sind nach neuen Möglichkeiten. Wir tauschen uns aus und holen uns Tipps, beraten und helfen uns gegenseitig, fragen herum, wer wen kennt und wer welche Ideen hat. Bisher war das immer eine rege Flüsterpost, ein intensives Plaudern und Aufsaugen bei gemeinsamen Treffen und Ausflügen, oder, wenn es mal brannte, hektisches Herumtelefonieren oder Facebook-Posten. Nun wollen wir das alles hier bündeln und verfügbar machen. Damit es leichter wird, die richtigen Termine, die entscheidende Adresse oder auch einfach nur Anregungen zu finden! So sehr wir uns auch bemühen, Termine und Adressen selbst zu generieren, so sehr freuen wir uns auch auf Eure Tipps, liebe Eltern (und Kids), um sie hier einzupflegen und weiterzugeben - denn wir wollen ja alle das Selbe: eine schöne Zeit mit unseren Kindern! Ganz besonderen Dank für die Mitarbeit und das Feedback geht an Gerald, Moune, Sonja, Jessica und vielen mehr. Habt Spaß und eine tolle Zeit mit Euren Kindern rund um Nürnberg, Euer CURT KIDS-Team Solltet Ihr hier was vermissen, oder habt Ihr eigene Ideen, Tipps für Ausflugsziele oder Termine für uns, dann sendet uns einfach eine E-Mail an sandra@curt.de. Unter allen Einsendern verlosen wir als Dankeschön regelmäßig Gutscheine fürs Kino, Shopping, Theater, Gastronomie und andere Gimmicks.  >>
Dann schreibt uns doch einfach eine E-Mail an: sandra@curt.de

Unter allen Einsendern verlosen wir als Dankeschön regelmäßig Gutscheine fürs Kino, Shopping, Theater, Gastronomie und andere Gimmicks. Genießt die Zeit mit Euren Kindern!

 >>
NEUES, 14.02.2019
NEWSTICKER, 12.02.2019
Vergangenen Herbst wurden die Nürnberger Schulen aufgerufen, eigene Ideen zur Kulturhauptstadt-Bewerbung vorzuschlagen. Unter dem Titel „bE U – Share Democracy“ setzten sich Nürnberger Schülerinnen und Schüler mit viel Kreativität und Ideenreichtum mit den Themen Europa und Demokratie auseinander. Am Ende lagen 29 Vorschläge auf dem Tisch der Jury – zusammengesetzt aus Schülerinnen und Schülern, sowie Lehrkräften der teilnehmenden Schulen.
Diese hatten im Januar die Qual der Wahl und ihre liebe Mühe, aus den Vorschlägen 20 Ideen auszuwählen, die mit jeweils 2.500 Euro gefördert und umgesetzt werden sollen. „Ich finde es toll, dass verschiedene Schulen beteiligt sind, egal, ob privat oder staatlich“, erklärt Katharina Marzell, Lehrkraft an der Fachoberschule II. „Ich freue mich auf die Bewerbung zur Kulturhauptstadt; ich denke, das wird eine gute Sache für Nürnberg!“

So will die Adolf-Reichwein-Schule herausfinden, welche Rolle Jugendliche in der Gesellschaft spielen. Für ihr Projekt „being young“ suchen die Schülerinnen und Schüler Interviewpartner aller Generationen, die ihre Jugend in unterschiedlichen Ländern Europas verbracht haben. Die Berufsschule 1 rührt unter dem Motto „B1 wants you for EU!“ mit einem Stand auf dem Markt der Partnerstädte des nächsten Nürnberger Christkindlesmarktes die Werbetrommel für Europa. Die Schülerinnnen und Schüler der Montessori FOS Nürnberg entwickeln ein 2D-Online-Multiplayer-Spiel.

Freuen können sich aber auch alle Schülerinnen und Schüler, deren Einreichungen nicht von der Jury ausgewählt wurden. Da eigentlich alle Vorschläge überzeugen konnten und der Elan, mit dem die Schülerinnen und Schüler an das Thema herangegangen waren, nicht gleich wieder ausbremst werden sollte, haben sich Bürgermeister Dr. Klemens Gsell und der Geschäftsbereich Schule und Sport der Stadt Nürnberg entschlossen, auch diese Projekte in den Schulbetrieb zu übernehmen und so mit den Mitteln der pädagogischen Ämter zu fördern. Das macht sich natürlich auch gut im Bewerbungsbuch um den Kulturhauptstadt-Titel – Abgabe Sommer 2019 – in das auch „bE U – Share Deomocracy“ aufgenommen werden soll.

Die einzelnen Projekte sollen im Schuljahr 2019/20 abgeschlossen werden. Bis dahin kann man sich schon jetzt unter
beu.n2025.de alle Einreichungen und Fortschritte ansehen.

 >>
Kinder für einen Museumsbesuch zu begeistern, kann durchaus eine Mammutaufgabe sein. Und ganz ehrlich – wer will schon zwischen alten Schinken und staubigen Statuen den Erwachsenen hinterher tappeln, wenn man zuhause im Kinderzimmer beim Spielen eine ganze Fantasiewelt schaffen und entdecken kann? Das Museum für Franken in Würzburg hat eine Lösung: Raus aus dem Kinderzimmer, rein ins Kinderzimmer. Noch bis 10. März zeigt das Museum auf der Festung Marienberg die diesjährige Winterausstellung KINDER-(T)RÄUME.

Kleine und große Besucher werden in vier verschiedene Themenwelten entführt, die sich in großen, nachgestellten Kinderzimmern präsentieren und heute wie damals das Spielen prägen. Da gibt es die idyllische „Heile Welt“ mit Puppenhäusern und Teddybären auf der einen Seite, auf der anderen beispielsweise den Milleniumfalken und Actionfiguren in der Themenwelt „Krieg und Auseinandersetzung“. „Tüftler und Bastler“ dagegen wollen lieber Neues kreieren, während Bücherwürmer sich auch mal ganz still in Gedanken durch ihre „Lesewelten“ wühlen. Wie schon seit 2005 lautet das Konzept bei der Winterausstellung: Museum zum Anfassen, Mitmachen und Staunen. So kann der Enkel mit der Holzeisenbahn und Actionfiguren spielen und Opa schwelgt bei Klassikern von Märklin und Zinnsoldaten aus der Zeit des alten Fritz in Erinnerungen. Neben Spiel und Fun erfährt der wissbegierige Museumsbesucher auch Wissenswertes über die Entwicklung und die Geschichte des Spielens.

Im Rahmenprogramm der Ausstellung liest der Coburger Kinderbuchautor Christian Seltmann am Freitag, 15. Februar, um 16 Uhr aus seinem Buch „Robin Cat“ vor.
 
Museum für Franken // Festung Marienberg – WÜ // Öffnungszeigen: Dienstag bis Sonntag 10 bis 16 Uhr // Infos:
www.museum-franken.de  >>
In Österreich und der Schweiz wurden die ersten Shows der neuen CAVALLUNA-Tour „Welt der Fantasie“ bereits mit Standing Ovations und viel Applaus gefeiert.

Ross und Reiter stehen in Nürnberg von 16. bis 17. Februar in den Startboxen und verzaubern die Zuschauer in der Nürnberger
Arena mit beeindruckenden Szenerien, einzigartigen Kostümen, mitreißender Musik und perfekt abgestimmten Lichteffekten. Der Emmy-nominierte Creative Director Klaus Hillebrecht, Horse Consultant Kenzie Dysli, Kostümbildnerin Martina Kanehl und Lichtdesigner Jens Probst hieven die Inszenierung auf ein neues Niveau. „Ich will die Herzen der Menschen mit CAVALLUNA berühren“, erklärt Regisseur Klaus Hillebrecht. Die Geschichte dreht sich um den jungen Tahin, der von den Zwängen des Alltags geplagt wird und deshalb in eine Welt jenseits der Realität reist, in der seine tiefsten Wünsche und Fantasien Wirklichkeit werden. Zwischen verwunschenen Traumwäldern und fantastischen Wesen verliebt er sich in die schöne Naia, die er zurück in die reale Welt führen möchte. Doch da nicht jeder Wunsch in Erfüllung gehen kann, muss Tahin erstmal lernen, auf den Lauf des Schicksals zu vertrauen. Melancholisch-schöne Momente, rasante Action, witzige Comedy-Nummern und eleganten Dressurdarbietungen sorgen bei artgerechter Haltung für zügellosen Spaß – also, schwingt die Hufe und auf auf im Galopp!

CAVALLUNA „WELT DER FANTASIE“ // 16. + 17. Februar 2019 // Arena Nürnberger Versicherung // Kurt-Leucht-Weg 11 - Nbg. // Tickets ab 39,90 EUR im VVK // Infos: www.cavalluna.com

Achtung: curt vergibt 3x2 Tickets für die Vorstellung am 17.02.2019 um 18:30 Uhr!
Einfach eine E-Mail mit dem Betreff “Cavalluna” an gewinnen@curt.de senden und Daumen drücken.  >>
2015_Kids_Skyscraper