19.02.20

Ausflugsziele mit Kindern, Termine, Events oder Veranstaltungen in Nürnberg: Habt Ihr auch Tipps?

Dann schreibt uns doch einfach eine E-Mail an: sandra@curt.de

Unter allen Einsendern verlosen wir als Dankeschön regelmäßig Gutscheine fürs Kino, Shopping, Theater, Gastronomie und andere Gimmicks. Genießt die Zeit mit Euren Kindern!


18.02.20

32. MITTELFRäNKISCHES JUGENDFILMFESTIVAL

Vom 13.-15. März 2020 zeigen junge Filmschaffende (bis 26 Jahre) aus ganz Mittelfranken ihre neuesten Kurzfilmproduktionen und bewerben sich um den Mittelfränkischen Jugendfilmpreis.

Programm für Fr., 13. März 2020:
- 18 Uhr: Eröffnung durch Detlef Menzke, Jugendamt Nürnberg
anschließend Filmprogramm (bis ca. 23.25Uhr)

Programm für Sa., 14. März 2020:
- 14 Uhr: Workshop: „Von der Idee zum eigenen Film“ – Ein Grundlagen-Workshop (Schwerpunkt: Filmen mit dem Smartphone)
- 14 Uhr: Panel: „YouTube & Film – können beide voneinander lernen?“ – wie verändert sich mediales Storytelling – Erfahrungen aus der YouTube- und Fernsehbranche
- 16.15 Uhr: Filmprogramm (bis ca. 23:25 Uhr)

Programm für So., 15. März 2020:
- 12.15 Uhr: Filmprogramm (bis ca. 16.45 Uhr)
- 18 Uhr: Preisverleihung

Eintritt: frei // Mehr Infos unter: www.jugendfilmfestival.de


10.02.20

MUSICAL // DIE SCHöNE UND DAS BIEST

Das Musical-Ensemble des Theater Liberi lässt diesen Klassiker in ganz neuem und unvergesslichen Licht erscheinen und entführt Euch in die Welt dieses bezaubernden Märchens.

Ab 4 Jahren // 20. März 2020 // 16 - 18 Uhr // ab 20 EUR // Paul-Metz-Halle // Volkhardtstr. 33 – Zirndorf // Infos + Tickets: www.theater-liberi.de >>
 


09.02.20

Schräge Nacht für Kurze // 8. KinderKunstNacht

Bald ist wieder KinderKunstNacht, d.h. zum 8. Mal gibt es viele verrückte Kunstaktionen in der Werkstatt, wenn es dunkel wird.

Das heutige Thema lautet: (ART)iatische Reise! Schreibt Eure eigenen asiatischen Schriftzeichen, probiert das Abendessen doch einmal mit Essstäbchen oder nehmt an einer Parade mit einem selbstgebastelten Drachenkostüm teil. Diese spannende Reise ist aber nur für Euch, also lasst die Eltern heute einfach mal zu Hause und übernachtet vom 28. auf den 29. Februar mit Gleichgesinnten im KinderKunstRaum, esst und reist gemeinsam durch eine fremde Kultur.

Von 8 – 10 Jahren // 20 EUR // Kulturwerkstatt Auf AEG - KinderKunstRaum - Aktionsraum, Nr. 1.39 // Fürther Str. 244d – Nbg. // Anmeldung bis 21.2. >>E-Mail<< oder 0911 231-10128


05.02.20

FREIZEIT // MESSE

In acht Hallen dreht sich bis zum 1. März alles um die Themen Reisen, Haus & Garten, Reisen & Camping, Outdoor-Aktivitäten sowie allgemeine Freizeitangebote. Für die Unterhaltung unserer Kleinsten ist das Tucherland, Schloss Thurn, Tiergarten Nürnberg und viele andere in Halle 9, 10 vor Ort.

Vom 26.02. - 01.03.2020 // MESSEZENTRUM // Karl-Schönleben-Straße – Nbg. // Öffnungszeiten: 09:30 bis 18:00 // Kinder bis 10 Jahren: frei / Erw. 12 EUR // Infos: www.freizeitmesse.de


01.02.20

Ohrenschmaus und Gaumenfreuden // Jazz für Kinder

Ein moderiertes Konzert für Kinder und deren erwachsene Begleiter. Julian Schunter und weitere Saxofonisten geben Euch auch in der neuen Spielzeit die Freude am Jazz weiter. Ab 10 Uhr könnt Ihr ganz gemütlich bei dem angebotenen Frühstücksbüffet in den Tag starten.

Jeden 1. Sonntag/Monat // Ab 0 Jahren // Eintritt: 3 EUR // Café Mahlzahn im Theater Mummpitz // Michael-Ende-Str. 17 – Nbg.


11.01.20

Anmeldung Ferienbetreuung 2020

Auch 2020 besteht für alle Eltern, deren Kinder (bis zur 6. Klasse) vielleicht keinen Hortplatz bekommen haben, die Möglichkeit an den tollen Ferienbetreuungsprogrammen der Stadt Nürnberg teilzunehmen.

Ihr könnt Eure Kids das ganze Jahr über die Website >>klick<< anmelden und entsprechend buchen. Nürnberg Pass-InhaberInnen erhalten 50% Rabatt und durch eine Kooperation mit dem Jugendamt werden die Plätze dieses Jahr insgesamt günstiger angeboten. Aber auch hier gilt: Die Platzanzahl ist limitiert.

Von 5 – 12 Jahren // Weitere Informationen: Jugendamt, Ferienbetreuung Tel. 0911 231-10544 // Kontakt: >>klick<<


10.11.19

Lindwurm // 35 Jahre gutes Spielzeug

Glückwunsch! In den schweren Zeiten des Online-Handels, des Blinkens und Piepsens quasi ALLER Spielsachen, hält der Lindwurm nicht nur tapfer dagegen, sondern feiert stolz sein Jubiläum. >>
Tanja Ciesielski übernahm den (vermutlich ältesten) inhabergeführten Spielwarenladen der Stadt vor 8 Jahren von Luise Ballenberger und hat seitdem Ladenfläche und Sortiment ausgebaut. Der verwinkelte Laden lädt zum Stöbern und Entdecken ein – und dabei setzt Tanja auf nachhaltige Spielwaren, legt den Fokus auf freies Spielen und Rollenspiele und lässt dabei Waldorf- und Montessori-Pädagogik einfließen.

„Wir versuchen auch ganz bewusst, Plastikspielzeug zu vermeiden – und haben für fast alles eine Alternative, sogar bei Sand- und Wasserspielsachen. Eltern suchen uns ganz gezielt auf, weil sie wissen, wir haben nachhaltiges, sehr ausgesuchtes Spielzeug und eine sehr intensive Beratung, bei der auch mal vom Kauf abgeraten wird, wenn es nicht passt“, so Tanja. „Und: Bei uns darf alles ausprobiert werden! Wir haben auch ein ausgewähltes Buchsortiment mit außergewöhnlichen Sachbüchern und exklusiv Produkte von Martina Braune - Stoffgeschichten: liebevoll geschneiderte Artikel vom Lätzchen über eine kleine Kindermodenkollektion bis hin zur Kosmetiktasche für die Mamas. Entworfen und hergestellt in ihrem Atelier in Johannis!“ Zur Jubiläumsparty gibt es nicht nur festliche Rabatte, sondern auch ein Glücksrad, Snacks und ganz viel charmante Johannis-Vibes.

35 Jahre Lindwurm – die Party am 15.11. + 16.11., ab 10 Uhr.
Johannisstr. 47b – Nbg. // Infos: www.spielwaren-lindwurm.de


15.10.19

Lernlabor Technikland® – staunen@lernen

Viele Stationen zu vielen Themenkomplexen (Kraft und Konstruktion, Energie,  Licht und Farben, Computer, Robotik und Navigation) und nah am Lernplan orientiert, warten auf die kleinen ForscherInnen bzw. laden zum Experimentieren und Ausprobieren ein.

Naturwissenschaftliche und technische Phänomene werden spielerisch vermittelt. Sehr schnell werdet Ihr entdecken, dass Technik und Naturwissenschaften durchaus sehr spannend sein können.

Ab 10 Jahren // Eintritt: ab 3 EUR // Bis 16. Feb. 2020 an Wochenenden, Ferien und Feiertagen, außer montags // jeweils von 14 – 17 Uhr // Infos: www.technikland.org


01.08.19

Der perfekte Einstieg in den Sonntag // BRUNCH MIT KINDERBETREUUNG

Jeden Sonntag wird im Parks zum gemütlichen Brunch mit Kinderbetreuung geladen - mit reichhaltigem, schön präsentiertem Buffet, frisch zugereiteten Eierspeisen, einer großen Auswahl an Obst, Dessertköstlichkeiten und Filterkaffee bis zum Abwinken. Eure Kinder werden unter professioneller Aufsicht betreut, damit Ihr entspannt in den Tag starten könnt. Bei schönem Wetter übrigens auch auf der Seeterrasse. Das klingt nach einem Brunch, wie er sein soll ...

Jeden Sonntag // 10 – 14 Uhr // Erw. 22 EUR // Kinder/Lebensjahr 1,50 EUR
Bitte vorher reservieren: 0911 80196371 // E-Mail: info@parks-nuernberg.de


08.04.19

kulturelle Teilhabe // nürnberg pass

Kultur soll und darf, eigentlich!, keine Frage des Geldbeutels sein (ist sie viel zu oft, klar). Wem in Nürnberg das nötige Kleingeld für Kino, Kunst, Konzert, etc. fehlt, kann bei der Stadt einen Nürnberg-Pass beantragen. Träger des Passes erhalten zahlreiche Leistungen vergünstigt. Das gilt, weil familienfreundlich, insbesondere für solche, die für Kinder und Jugendliche gedacht sind. Zu den Partnern zählen neben den diversen städtischen Einrichtungen auch die oben genannten Kindertheater, das Casablanca-Kino, die Kunsthalle, der Tiergarten und viele, viele mehr.

Um den Pass zu beantragen, braucht es bloß den Bescheid des jeweiligen Sozialleistungsträgers sowie ein aktuelles Ausweisdokument. Damit ab zum Sozialamt und dann direkt weiter zu den entsprechenden, verbilligten Angeboten!

Alle weiteren Informationen auf: www.nuernberg.de


07.04.19

nürnberger im netz // familienblog

Neu im stolzen Portfolio der Internetpräsenz der Stadt ist der Familienblog. Auf der Seite berichten Menschen, die für und mit Familien arbeiten. Und auch Eltern erzählen aus ihrem Alltag und geben nützliche Tipps für wiederum andere Eltern.

Die Bandbreite der Themen reicht von „A“ wie „Ausflug“ bis „Z“ wie „Zeitmanagement“, sie sind quasi so abwechslungsreich und so wenig gleichförmig wie der Alltag mit Familie selbst. Aktuell berichtet zum Beispiel Jessica Mack-Andrick, stellvertretende Leiterin des Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrums der Museen vom Familienangebot des Germanischen Nationalmuseums. Und im Ressort „Eltern werden, Eltern sein“ erklärt Kabarettist Oliver Tissot, was Familien eigentlich glücklich macht.

Infos: www.familienblog.nuernberg.de


12.02.19

n2025: Schulwettbewerb

Vergangenen Herbst wurden die Nürnberger Schulen aufgerufen, eigene Ideen zur Kulturhauptstadt-Bewerbung vorzuschlagen. Unter dem Titel „bE U – Share Democracy“ setzten sich Nürnberger Schülerinnen und Schüler mit viel Kreativität und Ideenreichtum mit den Themen Europa und Demokratie auseinander. Am Ende lagen 29 Vorschläge auf dem Tisch der Jury – zusammengesetzt aus Schülerinnen und Schülern, sowie Lehrkräften der teilnehmenden Schulen.
Diese hatten im Januar die Qual der Wahl und ihre liebe Mühe, aus den Vorschlägen 20 Ideen auszuwählen, die mit jeweils 2.500 Euro gefördert und umgesetzt werden sollen. „Ich finde es toll, dass verschiedene Schulen beteiligt sind, egal, ob privat oder staatlich“, erklärt Katharina Marzell, Lehrkraft an der Fachoberschule II. „Ich freue mich auf die Bewerbung zur Kulturhauptstadt; ich denke, das wird eine gute Sache für Nürnberg!“

So will die Adolf-Reichwein-Schule herausfinden, welche Rolle Jugendliche in der Gesellschaft spielen. Für ihr Projekt „being young“ suchen die Schülerinnen und Schüler Interviewpartner aller Generationen, die ihre Jugend in unterschiedlichen Ländern Europas verbracht haben. Die Berufsschule 1 rührt unter dem Motto „B1 wants you for EU!“ mit einem Stand auf dem Markt der Partnerstädte des nächsten Nürnberger Christkindlesmarktes die Werbetrommel für Europa. Die Schülerinnnen und Schüler der Montessori FOS Nürnberg entwickeln ein 2D-Online-Multiplayer-Spiel.

Freuen können sich aber auch alle Schülerinnen und Schüler, deren Einreichungen nicht von der Jury ausgewählt wurden. Da eigentlich alle Vorschläge überzeugen konnten und der Elan, mit dem die Schülerinnen und Schüler an das Thema herangegangen waren, nicht gleich wieder ausbremst werden sollte, haben sich Bürgermeister Dr. Klemens Gsell und der Geschäftsbereich Schule und Sport der Stadt Nürnberg entschlossen, auch diese Projekte in den Schulbetrieb zu übernehmen und so mit den Mitteln der pädagogischen Ämter zu fördern. Das macht sich natürlich auch gut im Bewerbungsbuch um den Kulturhauptstadt-Titel – Abgabe Sommer 2019 – in das auch „bE U – Share Deomocracy“ aufgenommen werden soll.

Die einzelnen Projekte sollen im Schuljahr 2019/20 abgeschlossen werden. Bis dahin kann man sich schon jetzt unter beu.n2025.de alle Einreichungen und Fortschritte ansehen.


02.02.19

Talente aufgepasst // Nachwuchs-Suche beim Windsbacher Knabenchor

Die Sänger des Knabenchors sind in der ganzen Welt unterwegs. Wollt Ihr Teil des Chores werden? Interessierte Talente (gerne auch ältere Quereinsteiger) können sich an verschiedenen Terminen mit einem Kinder- oder Volkslied bem Chorleiter Martin Lehmann vorstellen und um die Aufnahme bewerben.

Von 8 – 10 Jahren // jeweils 9.30 - 15 Uhr // Anmeldung im Chorbüro 09871 708200 // Chorzentrum Windsbach // Heinrich-Brandt-Str. 18 – 91575 Windsbach // Infos: >>klick<< >>
Die Termine
Sa. 23.02.2019 // von 13 bis 17 Uhr
Sa. 30.03.2019 // von 9.30 - 15 Uhr
So. 05.05.2019 // von 13 - 17 Uhr


24.01.19

Vorverkauf gestartet // Luisenburg-Festspiele 2019

Starke Frauen, verliebte Träumer und wilde Tiere – die Luisenburg-Festspiele 2019 haben es in sich! Mit dem Vorverkauf meldet sich auch das Programm der deutschen Theaterfestspiele: 

Brandneue Stücke, hochkarätige Inszenierungen und eine große Angebotsbreite lassen Theater- und Musicalherzen auch im neuen Jahr wieder höher schlagen. Bis zu 150.000 Besucher locken die Spiele jeden Sommer zur Felsenbühne. Der Trend, dort bekannte Filmstoffe umzusetzen, setzt sich auch 2019 fort. Durch ihre gewaltige Dimension eignet sich die Bühne der Luisenburg hervorragend, um von Mai bis September die Zuschauer live und „in action“ in andere Welten zu versetzen: Taucht ein ins raue Mittelalter der PÄPSTIN, wischt Euch bei SHAKESPEARE IN LOVE eine Träne aus den Augenwinklen oder schmiert Euch mit GREASE das Haar zurück.
Ganz neu und auf der Burg uraufgeführt: Das süße Musical ZUCKER. Birgit Simmler erzählt hierbei die Geschichte eines dubiosen Zuckerschmugglers.
Tierisch wird‘s für Kinder mit der Inszenierung des Animationsfilms Madagascar. Wer‘s dramatischer mag, ist z.B. mit der Oper FIDELIO gut beraten. Wir sind jedenfalls felsenfest dabei! Tickets für Kids ab 7 EUR Erwachsene ab 20 EUR.


NATURSCHUTZGEBIET LUISENBURG BEI WUNSIEDEL // Infos: www.luisenburg-aktuell.de


02.01.19

Zuhause spielt‘s sich einfach am schönsten

Das haben bestimmt alle Eltern, Mütter oder Väter erlebt: Erst sind die Kids Feuer und Flamme, aber irgendwann von jetzt bis sehr schnell ist die Luft raus, das Interesse wie weggeblasen und man steht jeden Morgen bei Wind und Wetter mit Bello allein an der Straßenecke oder stolpert dauernd über den nagelneuen unberührten Instrumentenkasten im Flur. Manchmal muss man auch einsehen, dass der kleine Racker doch kein kleiner Mozart ist. Manchmal vielleicht doch, aber es fehlen die notwendigen Scheine.

Es gibt viele Gründe, warum man die Investition in ein neues Klavier scheut. Dabei kann man sich ein gutes Klavier auch für etwas Klimpergeld und kleine Scheine als Untermiete in die eigenen vier Wände stellen. Ist man irgendwann mal von Talent oder Ehrgeiz überzeugt und entschließt sich zum Kauf, rechnet Klavier Kreisel in Fürth bis zu 12 gezahlte Mieten auf den Kaufpreis an.

Öffnungszeiten: Mo-Fr 09-18 Uhr, Sa 10-16 Uhr // Parkplätze: Fichtenstraße 9, Malzböden – FÜ // Klavier Kreisel // Schwabacher Str. 106 – FÜ // www.klavier-kreisel.de


02.01.19

Schau, mal!

Das Wetter wird rauer, die Outdoor-Aktivitäten werden langsam eingestellt. Der Herbst ist da und schreit nach einem gesteigerten Indoor-Angebot.

Eine gute Gelegenheit, auch mal wieder den Künstler im Kind zu fördern. Kinder malen gerne und entdecken schon früh, dass ein mit der Faust gehaltener Stift auf einem Stück Papier – leider oft auch auf dem Fußboden, auf der Tapete oder auf den Möbeln – Spuren hinterlässt. Malen ist im Kleinkind- und Vorschulalter eine wichtigen Ausdrucksform, baut auch bei Schulkindern innere Spannungen ab, fördert Phantasie und kognitive Prozesse. Eine eierlegende Wollmilchsau in Punkto Künstlermaterial liegt auf 2000 m² im Nürnberger Gewerbegebiet Süd-Ost. Dort hat die Firma boesner, eigentlich bekannt für Profi-Künstlermaterial, in seinem riesigen Sortiment aus über 26.000 Produkten auch eine große Produktpalette für Kinder und Jugendliche von der Fingermalfarbe, Kinderschere und Spielknete bis zum Malkittel und Kinderstaffelei. Besonders gut für Kleinkinder geeignet ist der Pinsel „Manolino“, der mit seiner Tropfenform gut in kleine Kinderhände passt und mit seinem nahezu unverwüstlichen Synthetikfaserbesatz auch ungestüme Kreativitätsausbrüche aushält.

Geöffnet Mo-Sa 9:30-18 Uhr, Mi 09:30-20 Uhr // boesner Nürnberg // Sprottauer Str. 37 – Nbg. // Infos: www.boesner.com


02.01.19

Freie Plätze // Instrumentenkarussell

Zu einer guten Persönlichkeitsentwicklung trägt auch ganz wesentlich die musikalische Bildung bei. Die Musikschule Nürnberg bietet für alle Kids von 6 – 8 Jahren Auf AEG sowie im Musikschulschlösschen in Mögeldorf die Möglichkeit unter Anleitung verschiedene Instrumente auszuprobieren, Eure eigenen Vorlieben und Neigungen zu entdecken. Es sind noch einige Plätze frei.

Von 6 – 8 Jahren // Infos + Anmeldung: Kulturwerkstatt Auf AEG // Fürther Straße 244d – Nbg. // Telefon 0911 231-3023


06.09.18

Kostenlose Kinderbetreuung im BIZ

Kinder betreut trotz Kurs? Das ist möglich, denn wer einen Kurs – egal an welchem Veranstaltungsort – am Bildungszentrum Nürnberg besucht, hat die Gewissheit, dass die Kids währenddessen gut versorgt werden. Dieses Angebot gilt an jedem Werktag und selbstverständlich ohne Extrakosten. Ihr könnt Eure Kinder anmelden, sofern Ihr Euren Kurs gebucht habt. Seit 10 Jahren übernimmt das Kinderhaus Nürnberg die Betreuung durch qualifizierte und engagierte Betreuerinnen.

Mo.-Fr. 8 – 18 Uhr // Kids zwischen 1 – 10 Jahren // Infos: >>klick<<


20.08.18

Aktuelle Schulwegkarten für Eltern 2018/2019

Das neue Schuljahr rückt näher. Und damit auch die Angst, die bei Erstklässlern und Eltern mit dem Thema Schulwegsicherheit einhergehen kann. Wir empfehlen, Euch mit dem Schulweg vertraut zu machen bzw. diesen gemeinsam zu planen und einzuüben. Ein sinnvolles Hilfsmittel hierbei sind die neuen Schulwegkarten, auf denen Ampeln, Zebrastreifen, etc. eingezeichnet sind.

Aber beachtet hierbei: der kürzeste Weg ist nicht unbedingt immer der sicherste!

Mehr Infos: >>klick<<

Theater // Die besseren Wälder

11. OKTOBER 2019 - 26. OKTOBER 2019, THEATER PFüTZE

NÜRNBERGER PREMIERE – Nach der Aufführungsserie im Fürther Kulturforum kommt die musikalische Fabel DIE BESSEREN WÄLDER auch ins Stammhaus des Theater Pfütze.

Eine Wolfsfamilie wird auf der Flucht erschossen, nur der Junior überlebt als Adoptivkind eines Schafspaares – und wird zum Modellschaf Ferdinand erzogen. Aber ist er wirklich gegen seine Natur friedlich geblieben? Kann man Wölfen trauen? Eine durchgebissene Kehle lässt Vorurteile rasen. Eigentlich scheint Martin Baltscheits Erzählung wie für die Disney-Fabrik gemacht, aber mit Dominik Vogls Sound (der Komponist befehligt live sieben MusikerInnen als Klangrahmen für das Spiel) entsteht in Jürgen Deckes Inszenierung ein eigener Live-Stil. Akteure des Fürther Theaters und des Theater Pfütze spielen gemeinsam.

Premiere: 9. Oktober. Weitere Termine: 11., 12., 13., 15., 16., 17., 18., 19., 20., 21., 22., 23., 24., 25., 26. Oktober // Infos + Karten: www.theater-pfuetze.de




Twitter Facebook Google

Vielleicht auch interessant ...

Stichwort: * Theater
NEUES, 05.02.2020
THEATER-FESTIVAL // Rund 50 verschiedene Theaterproduktionen in mehr als 120 Vorstellungen bietet der Städtegroßraum in diesem bunten Februar. Das Kindertheater-Festival PANOPTIKUM rund um das Mummpitz-Theater schwärmt dazu vom 4.2. bis 9.2. mit 24 internationalen Gastspielen in die Stadt aus.  

Infos:
www.festival-panoptikum.de   

FAMILIENTHEATER  // Mit Erich Kästners rührend frecher, erfreulich frisch gebliebener Kindergeschichte PÜNKTCHEN UND ANTON, wo die Junioren aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten den Eltern vormachen, was wahre Empathie ist, hat das Junge Ensemble des Fürther Theaters in der Regie von Thomas Stang einen Treffer mitten ins Herz und ein wenig auch aufs Zwerchfell gelandet. Die Wiederaufnahme zielt am Wochenende in Nachmittags- und Abendvorstellungen auf vereinigten Familienbesuch.

Aufführungen: 7./8. Februar um 19.30 Uhr, 8. Februar auch um 15 Uhr im Fürther Theater.

STADTTHEATER FÜRTH // Königstr. 116 – FÜ // Infos: www.stadttheater.fuerth.de  >>
Es ist Weihnachtszeit und das heißt, es wird tierisch im Theater Mummpitz: Der Ox und der Esel, die beide in keiner Krippe fehlen dürfen, kommen auf die Bühne. Bzw: Die Bühne wird zur WG der beiden, in die zur unpassendsten Zeit ein schreiendes Baby platzt. Das liegt jetzt natürlich mitten im Essen. Es könnte aber sein, findet der Esel, dass das ein wichtiges Kind ist, das Jesuskind nämlich ... Ox und Esel erzählt Weihnachten einmal aus einer anderen Perspektive: Der der ewigen Statisten.

Ab 6 Jahren // Termine: 10. bis 22. und 24. Dezember.

Außerdem fragt sich ein ganz normaler Junge: Was tun, wenn plötzlich ein Pinguin vor deiner Tür steht? Der Pinguin kennt hier niemanden und gehört hier auch nicht her. Also beschließt der Junge, ihn zurück zum Südpol zu bringen – eine weite, aufregende Reise steht den beiden bevor, in deren Verlauf Junge und Pinguin unzertrennlich werden. Pinguin Gefunden ist ein berührendes Stück, über das Wichtigste, was es gibt auf der Welt: Freundschaft.

Ab 4 Jahren // Termine: 01.-08.12.

Im Januar dann begegnen wir einem echten Ritter, Iwein Löwenritter. Weil der sich so schrecklich langweilte, zog er aus, um Abenteuer zu suchen. Und prompt musste Iwein es mit nicht weniger als 1000 Ungeheuern aufnehmen. Ob er sich das so vorgestellt hatte? Im Theater Mummpitz wird aus der alten Sage höchst anspruchsvolles Kindertheater.

Ab 8 Jahren // Termine: 11., 12., 14.-16., 18. und 19. Dezember.

Zuletzt noch eine außergewöhnliche Premiere im Mummpitz: I Will be Everything ist ein Stück von sieben Theatern in ganz Europa. Die haben sich zusammengetan und die Geschichten von insgesamt 3.000 Drittklässlern gesammelt, in denen es darum geht, wie sie sich die Zukunft vorstellen. Aus diesem Material haben die sieben Theater ein Stück gebaut, das nun in Dänemark, England, Norwegen, Österreich, Spanien, Polen und eben Nürnberg aufgeführt wird. Und drum herum findet eine Ausstellung über die Gedankenwelt der Kinder statt.

Premiere: 25. Januar. Weitere Termine: 26., 28.-31. Januar. Und im Februar.
Theater Mummpitz // Michael-Ende-Str. 17 – Nbg. // Infos:
www.theater-mummpitz.de

Ach, wünschen wir uns nicht alle manchmal ein Leben wie das von Heidi? Mit dem Almöhi vor der Hütte sitzen, mit dem Geißenpeter über die Wiesen flitzen, jeden Tag in der schönsten Natur verbringen ... Dabei war von Anfang an gar nicht ausgemacht, dass das gut geht mit dem Waisenkind und dem grantigen Alten da oben auf dem Berg. Doch Heidi gewinnt die Herzen der Bergbewohner und blüht auf. Hätte alles für immer gut gehen können, doch eines Tages kommt die Tante aus dem Tal zu Besuch ... Das Theater Pfütze nimmt den Kinderbuchklassiker in Kooperation mit dem Staatstheater wieder auf.

Ab 8 Jahren // Termine: 10.-15., 17.-19., 21., 22., 27.-30. Dezember.

Nach wie vor auf der Spur der Lügen der Welt ist der elfjährige Matti. So steht zum Beispiel in der Zeitung, dass im Ententeich Delfine schwimmen würden. Absoluter Quatsch. Und sein Papa hat auch gar keine neue, bessere Arbeitsstelle. Der will nur angeben. Matti möchte diesen Fehlern des Universums auf die Spur kommen und gerät dabei immer weiter in ein Geflecht, in dem man wirklich nicht mehr weiß, was wahr ist und was nicht. Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums ist weiterhin in der Pfütze zu sehen.

Termine: 1., 3., 5., 7. und 8. Dezember.
Ab 8 Jahren // Theater Pfütze // Äußerer Laufer Platz 22 – Nbg. // Infos: www.theater-pfuetze.de

Drei Königssöhne streifen fernab ihrer Eltern durch die Wälder, zwei von ihnen tun was immer ihnen gerade Laune macht und führen ein wildes, gefährliches Leben. Der dritte im Bunde ist da etwas sanftmütiger und hält seine beiden Brüder beispielsweise davon ab, den Tieren im Wald etwas zuleide zu tun. Doch das Leben der Prinzen hält mehr bereit als nur Schabernack, es gilt Prüfungen zu bestehen und Prinzessinnen zu befreien. Die ewig gleiche, hoch aktuelle Frage des neuen Stücks Die Bienenkönigin oder Das steinerne Schloss im Theater Salz+Pfeffer bleibt: Wann ist ein Held ein Held? Aber auch: Können sich die Prinzen nicht auch mal von der Prinzessin befreien lassen?

Termine: 01., 02., 04.-06., 08., 09., 10., 16.-20., 22., 25., 26., 28. und 29. Dezember.
Ab 9 Jahren.

Weiterhin erzählt der kleine Stockmann von seinem gefährlichen Leben. Beinah nämlich wäre er im Kamin gelandet. Dabei ist er doch kein Stock, sondern der Stockmann!

Termine: 11.-13., 15. und 15.12.
Ab 6 Jahren.

Im neuen Jahr dann lernen wir Die kleinen Leute von Swabedoo kennen, die einander gern mit weichen, bunten Fläuschen beschenken. Und wenn jeder jeden Tag verschenkt, hat jeder auch jeden Tag Flausch zu verschenken. Das geht lange gut – bis Konrad den Berg-Zwerg trifft, und der ist anderer Meinung: Was weg ist, ist weg, den Flausch sollte man besser selber behalten.

Termine: 05., 06. und 12.01.
Ab 6 Jahren // Theater Salz&Pfeffer // Frauentorgraben 73 – Nbg. // Infos: www.t-sup.de  >>
Junge Menschen fürs Theater zu begeistern, hört sich massiv schwer an, ist aber ein Leichtes für dieses Licht.blicke-Festival im Gostner. zum zehnten Mal schon kommen hier all die wichtigen Themen auf die Bühne. Hoch politisch wird es in diesem Jahr zugehen: Flucht, Vertreibung, aber auch Internet, Narzissmus, das große Abenteuer Leben eben. internationale Theatergruppen bringen brisante Stücke nach Nürnberg.  >>
NEUES, 05.06.2019
Ferdinand ist ein Wolf in einer Wolfsfamilie. Die Zeiten sind schwer, statt Lamm gibt es Rüben und keine Arbeit. Man müsste fort gehen, denken die Wölfe und tun dies. Doch an der Grenze zu den besseren Wäldern stehen Grenzsoldaten. Und nur der kleine Wolf überlebt die Flucht. Er gerät in die Hände von Schafen – ausgerechnet! – die ihm seinen Namen geben und aufziehen wie einen der ihren. Und Ferdinand fühlt sich auch wie ein Schaf, ernährt sich vegetarisch und wird wegen seiner tollen Singstimme gerühmt. Als es jedoch zu einem schrecklichen Unfall kommt, gerät natürlich als erster das Schaf im Wolfspelz unter Verdacht. Einmal Wolf, immer Wolf?

Martin Baltscheit hat für DIE BESSEREN WÄLDER 2010 den Jugendtheaterpreis erhalten. Die Jury lobte das Stück als brandaktuellen Kommentar auf Debatten rund um Zuwanderung und Integration. Das Theater Pfütze zeigt das Stück in Zusammenarbeit mit dem Stadttheater Fürth in seiner Musiktheatersparte jungeMET. Ab 13 Jahren, Premiere: 23. Juni, weitere Termine: 25., 26., 27., 28. und 29. Juni. Ort: Kulturforum Fürth.

Theater Pfütze // Äußerer Laufer Platz 22 – Nbg. // Infos:
www.theater-pfuetze.de

Die englische Zeitung „Guardian“ findet, ALL DAS SCHÖNE von Duncan Macmillan ist eines der lustigsten Stücke überhaupt. Das ist schon etwas verwunderlich, wenn man weiß, dass es ein Stück ist über Depression. Gerd Beyer spricht und spielt diesen Monolog eines Mannes, dessen Mutter versucht hat, sich umzubringen. Was kann man tun, in einer solchen Situation? Zuerst einmal alle Dinge aufschreiben, die schön sind, für die es sich zu leben lohnt: Eiscreme, Wasserschlachten, länger aufbleiben dürfen. Das hilft vielleicht, aber es besiegt nicht die Traurigkeit, die immer mal wieder kommt, auch dann noch, wenn man schon erwachsen ist. Jan Bratenstein, besser bekannt als The Black Elephant Band, spielt Lieder auf seiner Gitarre zum Stück, das traurig klingt, aber auch lustig ist.
Ab der 8. Jahrgangsstufe. Termine: 6., 7., 8., 13., 14. und 15. Juni.

Außerdem weiterhin der Krimi von Henning Mankell mit dem schönen Namen: DER GEWISSENLOSE MÖRDER HASSE KARLSSON ENTHÜLLT DIE ENTSETZLICHE WAHRHEIT, WIE DIE FRAU ÜBER DER EISENBAHNBRÜCKE ZU TODE GEKOMMEN IST. Ab 10 Jahren.
Termine: 3., 4., 5., 6. und 7. Juni.

GOSTNER HOFTHEATER // Austraße 70 - Nbg. // Infos: www.gostner.de

Was bleibt? Was überdauert die Zeit? Beton vielleicht oder Diamanten? Was ist gewiss, wovon können wir sicher ausgehen? Mit diesen Fragen und allem, was dazugehört, um sie vielleicht beantworten zu können, haben sich Schülerinnen und Schüler in Nürnberg im bald schon vergangenen Schuljahr intensiv auseinandergesetzt. Das Schulamt der Stadt hat die Grund-, Mittel und Förderschulen dazu aufgerufen, künstlerische Projekte jeder Art zum Thema zu entwickeln. Die Ergebnisse der Suche sind bei den Kulturtagen im Theater Mummpitz zu sehen. Los geht‘s am 30. Juni. Weitere Termine: 2., 3., und 4. Juli. Außerdem im Mummpitz: WELT AUSMALEN. Das Chorprojekt „Starke Stimmen“ in Zusammenarbeit mit dem Montessori-Zentrum feiert sein 10-jähriges Jubiläum. Kinder der 3. und 4. Klassen entdecken ihre eigene Stimme – und lernen, wie man mit Gesang Geschichten erzählt.

Theater Mummpitz // Michael-Ende-Str. 17 – Nbg. // Infos: www. theater-mummpitz.de

Das Theater Salz+Pfeffer hingegen macht im Juni eine Pause in Sachen Kindertheater, bevor es im Juli weitergeht mit OTTO DIE KLEINE SPINNE.

Theater Salz+Pfeffer // Frauentorgraben 73 – Nbg. // Infos: www.t-sup.de  >>
Dieses Reihe ist alles andere als Kasperletheater. Alle zwei Jahre und nun zum elften Mal veranstaltet das Theater Mummpitz das europäisch-bayerisches Kindertheaterfestival und setzt Nürnberg vom 4. – 9.2.2020 wieder in den Mittelpunkt des innovativen Kindertheaters.

Unterschiedlichste Theaterformen vom klassischen Schauspiel über Tanz und Figuren- und Objekttheater bis hin zur Installationen erzählen spannende, anrührende, lustige und skurrile Geschichten für Kinder - in Abstufungen empfohlen ab 3 bis hoch zu ab 10 Jahren - und ihre erwachsenen BegleiterInnen, genauso wie für unbegleitete Erwachsene.

Neben Theater Mummpitz im Kachelbau als Festivalzentrum werden die Stücke an sechs weiteren Spielstätten aufgeführt, darunter die anderen Nürnberger Kindertheater Theater Pfütze, Theater Salz+Pfeffer, Theater Rootslöffel oder auch die Tafelhalle: 50 Inszenierungen aus sechs verschiedenen bayerischen Städten, die einen Einblick in die regionale Szene geben, und weiteren Theatern aus dem restlichen Deutschland, Belgien, Dänemark, Frankreich, Kroatien, den Niederlanden, Portugal, der Schweiz, Slowenien und Spanien.

Gesprochen wird fast durchweg deutsch, manche Aufführungen kommen sogar ganz ohne Sprache aus. Aber auch das Rahmenprogramm mit Gesprächen, Begegnungen und Diskussionen, Gelegenheiten zum Kennenlernen und Feiern und Mitmachaktionen für Kinder kann sich wieder sehen lassen.

Der Vorverkauf hat begonnen und es gilt wie immer die Empfehlung sich zu beeilen, denn beim letzten Mal strömten über 4.500 Zuschauer zu den meist ausverkauften Veranstaltungen. Kindertheater boomt in der „Kindertheater-Hochburg Nürnberg“! Tipp!

Panoptikum - DAS Theaterfest(ival) für Jung und Alt // 04. bis 09. Februar 2020 an verschiedenen Orten in Nürnberg // Alle Infos, Tickets und Termine unter
festival-panoptikum.de  >>
NEUES, 12.12.2018
Wieder im Programm im Theater Mummpitz sind die “Glückstage”, eine Eigenproduktion nach Motiven von Astrid Lindgren. Termine vom 01.12. – 09.12. // Ab 4 Jahren.

Ihren premierenfrischen “Foxtrott” nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Helme Heine legen Gabriel Drempetic und Meike Kremer lautstark beim Gastspiel im Sternhaus auf Parkett.
Termine 12.12. – 14.12. // Ab 4 Jahren // Theater Mummpitz // Michael-Ende-Str. 17 – Nbg. // Infos:
www.theater-mummpitz.de

„Kein Weihnachten ohne Weihnachtsgans im Ofen“, denkt sich Vater Löwenhaupt im Puppentheater Salz+Pfeffer. Aber da hat er die Rechnung ohne seine Kinder gemacht, denn die wollen die mitgebrachte und vor allem lebende Weihnachtsgans Auguste lieber am und nicht auf dem Tisch haben. Eine wundervolle Weihnachtsgeschichte nach dem gleichnamigen Märchen von Friedrich Wolf.
Termine: 9.12. – 23.12. // Von 5 – 9 Jahren

Darüber kann Olaf, der Elch nur müde lächeln, der passt in keinen Ofen. Termine: 1.12. – 3.12. // Von 5 – 9 Jahren // Theater Salz+Pfeffer // Frauentorgraben 73 – Nbg. // Infos: ww.t-sup.de

Am ersten Dezemberwochenende schlägt man in der Pfütze nochmal “Das Buch von allen Dingen” auf (1./2.12., ab 10 J.), kurz bevor das bzw. “Ein Schaf fürs Leben” vom 6. bis 30. Dezember eigentlich ein gefundenes Fressen für den hungrigen Wolf sein sollte. Von 10. bis 27. Januar hält Fechtmeister “Cyrano” wieder seine große Nase in den Wind (ab 13 J.). Ab Dezember steht im Foyer der Pfütze auch eine kleine Bühne, die die KünstlerInnen des Theaters mit Musik, Lesungen und Theaterszenen beleben wollen. Bei den ersten beiden Terminen am 16. und 21. Dezember schwimmt Moby Dick um 18 Uhr zu einer musikalischen Lesung durch die Pfütze.

Theater Pfütze // Äußerer Laufer Platz 22 – Nbg. // Infos: www.theater-pfuetze.de

Schon ab dem 5. Dezember erscheint “Der Messias” wieder im Gostner Hoftheater. Wenn zwei abgehalfterte Schauspieler – das sind sie natürlich nicht, die spielen nur so – sich aufbäumen und versuchen, alle Rollen der Weihnachtsgeschichte selbst zu spielen, hat das mit der Selbigen wenig zu tun und ist ein gewollt unkonventionelles Weihnachtsspektakel für Jugendliche ab der 14 Jahren. Zynische Kommentare über ihr Scheitern kommen da nur vom Klavierspieler auf der Bühne. Termine 5.12. – 15.12.

“Den Koffer vom Jungen mit dem Koffer” stellen wir schon jetzt hier ab, denn ab dem 30. Januar begibt auch er sich wieder auf seine abenteuerliche Reise in die moderne westliche Welt und in den Hubertussaal. Ab 10 Jahren.

Gostner Hoftheater // Austraße 70 – Nbg. // Infos: www.gostner.de  >>
2015_Kids_Skyscraper